Hotel Ausbildung

Hotel Ausbildung – gesammelte Infos

In diesem Beitrag geht es rund um eure meist gefragten Themen zu Hotel Ausbildung: Von den wichtigsten Infos der verschiedenen Ausbildungen in der Hotellerie, bis hin zu Ausbildungstips.

Ausbildung Hotel Kommunikationsfachfrau

AusbildungsberufEidg. Fähigkeitszeugnis „Hotel-Kommunikationsfachmann/-frau EFZ“
Dauer3 Jahre
Praktische AusbildungIn einem Hotelbetrieb
Schulische Ausbildung1 bis 2 Tage an der Berufsschule je nach Ausbildungsjahr
AusbildungsinhalteBetreuung und Beratung der Gäste Nachhaltigkeit und Qualitätsstandards sicherstellenPlanung und Organisation von Werbemaßnahmen und KooperationenAdministrative Verwaltungsabläufe organisieren und umsetzenInterbetriebliche Programme und Kurse
SonstigesHast du sehr gute Schulnoten, kannst du während deiner Grundausbildung die Berufsmaturitätsschule besuchen.

Was macht eine Hotel Kommunikationsfachfrau?

Im Mittelpunkt der Arbeit der Hotel Kommunikationsfachfrau steht der Gast. Um den Gästen die bestmögliche Unterstützung bieten zu können, verfügen sie über Kenntnisse in den verschiedenen Bereichen eines Hotels. Während ihrer ersten Ausbildung werden ihnen die Grundlagen der Gästebedienung im Restaurantbereich vermittelt. 

Sie lernen z.B. die Speisekarte kennen und können Weinempfehlungen aussprechen; ausserdem sind sie mit dem Einschenken des Weins und dem richtigen Servieren am Tisch vertraut.

In der Küche beispielsweise werden die Auszubildenden in die verschiedenen Kochmethoden eingeführt und sind in der Lage, ein einfaches Gericht selbst zuzubereiten. Im Etagenbereich wird ihnen gezeigt, worauf es bei der Sauberkeit der Zimmer ankommt.

Kommunikationsfachleute im Hotel verfügen über sehr gute schriftliche und mündliche Qualifikationen in drei verschiedenen Sprachen, zwei davon sind Deutsch und Englisch, so dass sie mit jedem Gast kompetent interagieren können. 

In ihrer Funktion als Kommunikationsfachkräfte sind sie auch für die Umsetzung von Werbe- und Kommunikationsmassnahmen zuständig. Dazu gehören die Gestaltung und Verwaltung von speziellen Gästeangeboten, die Betreuung der Social-Media-Präsenz des Hotels und die Veröffentlichung der aktuellen Speisekarte auf der Website.

Im Backoffice-Bereich sind die Kommunikationsfachleute des Hotels mit administrativen Aufgaben betraut. Sie verwalten Betriebs-, Kunden- und Mitarbeiterdaten, erledigen einfache Buchhaltungsaufgaben und erledigen die interne und externe Korrespondenz. 

Dank ihrer Kenntnisse der internen Betriebsabläufe und der Gästebetreuung fungieren die Hotelkommunikationsfachfrauen oder  Hotelkommunikationsfachmänner als zentrale Drehscheibe innerhalb eines Hotels.

Hotelkommunikationskauffrau - Hotel Ausbildung

Hotel Rezeption Ausbildung

Als eine der wichtigsten Schnittstellen zwischen dem Gast und dem Hotel hat der Rezeptionist stets den Überblick über die Buchungssituation und weiß, wer wann an- und abreist. 

Die Rezeptionistin ist eine der ersten Ansprechpartnerinnen für die Wünsche und möglichen Probleme der Gäste, sie ist aber auch für einen reibungslosen Ablauf zwischen den Abteilungen verantwortlich und je nach Hotel auch die Anlaufstelle für Lieferanten und Handwerker. 

Je nach Größe sowie Art des Hotels und dem damit verbundenen Service gehören auch verschiedene Unterabteilungen zum Front Office, wie z.B. ein Concierge-Service (Bell Boys) oder der Nachtportier.

Um am Empfang zu arbeiten muss man manche Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören unter anderem, dass man Erfahrung in diesem Bereich mit sich bringt, wie beispielsweise durch eine abgeschlossene Ausbildung als Hotelfachkraft, Hotelkaufmann/ -frau oder Assistenz im Hotelmanagement. 

Mit einer solchen Ausbildung schafft man die Grundlagen, um sich als Fachwirt im Gastgewerbe, Betriebswirt im Gaststättengewerbe oder zum Hotelmeister fortzubilden.  

In unserem Beitrag Rezeptionistin werden – Voraussetzungen und Ausbildung kannst du mehr darüber lesen. 

Hotel Rezeption Ausbildung Gehalt

Das Gehalt einer Rezeptionistin oder eines Rezeptionisten hängt von der Berufserfahrung, dem Verantwortungsniveau, dem Arbeitsort und der Größe sowie der Branche des Arbeitgebers ab.

Es spielt auch eine Rolle, welchen Arbeitsvertrag man abgeschlossen hat, z.B. einen Saison- oder Jahresvertrag. Empfangsmitarbeiter in der Hotelbranche ist ein sehr anspruchsvoller Beruf.

Unter Berücksichtigung der oben genannten Faktoren ist es möglich, Bruttomonatsgehälter zwischen 1.800 und 2.500 Euro zu erzielen. Außerhalb des Hotelgewerbes kann das Bruttogehalt auf bis zu 3.500 € pro Monat steigen.

Hotel Ausbildung - Rezeption

Hotel Rezeption ohne Ausbildung

Einige Hotels bieten auch ohne eine abgeschlossene Berufsausbildung Arbeitsplätze an. Dabei handelt es sich in der Regel um offene Stellen für operative Tätigkeiten wie Housekeeping, Küche oder Service (Bedienung von Gästen in einem Restaurant). 

Wenn du aber eine kaufmännische, d.h. administrative Tätigkeit ausüben willst, wirst du ohne vorherige Ausbildung kaum eine Stelle finden. 

Alternativ kann man sich auch für einen Berufswechsel in Catering-Unternehmen, in Küchen von Krankenhäusern, Heimen, Pflegeheimen und Ferieneinrichtungen bewerben. 

Eine Übersicht über die Abteilungen im Hotel gibt‘ s hier

Hotel Manager Ausbildung

Der Hotelier hat in der Hotellerie eine führende Position inne und genießt ebenso wie der medizinische Beruf hohes Ansehen. Ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Hotelmanagement ist als Vorbereitung auf den Beruf von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. 

Viele erfolgreiche Hotelmanager nehmen den Beruf praktisch mit der Muttermilch auf, sind Quereinsteiger oder haben eine Ausbildung zum Hotelfachmann oder zur Hotelkauffrau absolviert. 

Erfahre mehr darüber in unserem Beitrag Hotelmanager: Aufgaben, Voraussetzungen und Karriere.  

Hotel Management Ausbildung

Ideale Qualifikationen um Hotelier zu werden, ergeben sich aus einer Ausbildung zum Hotelfachmann/ Hotelfachfrau oder einer Ausbildung zum Hotelkaufmann/ Hotelkauffrau, einer praktischen Tätigkeit und einem Studium an einer Hotelfachschule. 

In der Hotellerie gibt es eine hohe Fluktuation und gute, junge Fachkräfte können durch regelmäßige Gehaltserhöhungen gehalten werden – die Arbeitgeber wechseln häufig. 

Dies ist im Gegensatz zu vielen anderen Branchen kein Manko, aber hat man als Hotelier zahlreiche Markennamen und verschiedenen Abteilungen (Front Office, Vertrieb, Einkauf, Backoffice) auf dem Lebenslauf vorzuweisen, bedeutet dies mehr Erfahrung und Reputation. 

Einige große Hotelkonzerne betreiben Programme zur Anwerbung von Führungskräften mit Hochschulabschluss, obwohl man durchaus aufgrund von Erfahrung in Führungspositionen aufsteigen kann. 

Die Dauer der Ausbildung für diese Rekrutierungsprogramme zum Hotelier variiert, beträgt aber in der Regel zwischen einem und zwei Jahren, wobei das Ziel darin besteht, zukünftige Betriebsleiter auszubilden.

Die Programme für Hochschulabsolventen unterscheiden sich je nach Arbeitgeber und können spezifisch auf bestimmte Aspekte der Hotelarbeit oder allgemeiner auf alle Betriebe ausgerichtet sein. Im Allgemeinen versuchen die Hotels, den Absolventen ein möglichst breites Verständnis des Hotelmanagements zu vermitteln. 

Hoteltester Ausbildung

Ein Hoteltester bereist verschiedene Hotels der Welt und bewertet diese nach bestimmten Qualitätsstandards. Dabei führt er einen sogenannten Mystery Check durch.

Das bedeutet, dass er als Gast getarnt und in der Regel ohne das Wissen des Hotelpersonals und/ oder der Hotelleitung die Einrichtungen unter die Lupe nimmt. Dazu gehören alle öffentlichen Bereiche eines Hotels aber auch die Kontrolle des Services im Hotel.

Er bewertet diese immer aus Sicht eines Gastes, damit die Servicequalität des Hotels langfristig verbessert werden kann: Wurde angemessen auf meine Wünsche zu ungewöhnlichen Zeiten reagiert? Hat der Weckdienst und der Zimmerservice funktioniert? Wie sauber ist mein Zimmer? Wie wurde auf meine Beschwerden reagiert?

All das wird vom Tester vom Anfang des Aufenthalts bis zum Ende dokumentiert, danach ausgewertet und mit einem Bericht abgeschlossen. Als allerletztes werden die Auftraggeber kontaktiert um gemeinsam das Ergebnis und Empfehlungen zu besprechen.

Um Hoteltester zu werden gibt es keine gezielte Ausbildung. In der Regel haben die Tester langjährige Berufserfahrung in der Hotellerie oder der Tourismusbranche in Verbindung mit einer Ausbildung oder einem Studium in einer dieser Branchen.

Denn dadurch, dass du alle Aspekte der typischen Hotelprozesse kennst, kannst du diese mit einem geschulten Auge auf deine Tests anwenden. Zum Beispiel kennst du die Schwachstellen im Housekeeping und weißt worauf du bei der Inspektion deines Zimmers besonders achten solltest.

Mehr kannst du in unserem Beitrag Hoteltester werden – ein Traumjob? nachlesen. 

Hotel Ausbildung - gesammelte Infos

Zimmermädchen Hotel Ausbildung

Zimmermädchen arbeiten neben privaten Auftraggebern auch für Büros und Hotels und führen planmäßige Reinigungen von Räumen durch, wie z.B. das Auswechseln von Bettwäsche und das Leeren von Papierkörben. 

Zimmermädchen und Roomboys sind oft Einzelpersonen, die unabhängig arbeiten können, sich an strenge Zeitpläne halten und detailorientierte Zeitmanager sind, die im Umgang mit allen Arten von Reinigungsgeräten und -zubehör bewandert sind. 

Neben einem Schulabschluss ist keine weitere Ausbildung oder Zertifizierung erforderlich, um Hotelzimmermädchen oder Roomboy zu werden. Das ist großartig, wenn man frisch von der Schule oder vom Studium kommt und nach Arbeit sucht. 

Es werden viele Fähigkeiten von einem erwartet, um Zimmermädchen oder Roomboy zu werden. Dazu gehören Reinigungsfähigkeiten, Liebe zum Detail, die Fähigkeit, einen abwechslungsreichen Zeitplan einzuhalten, und Vertrautheit mit der Arbeitsweise eines Hotels.

Wenn es aufgrund mangelnder Erfahrung schwierig ist, eine Stelle als Zimmermädchen in einem Hotel zu finden, bietet es sich an, in einer anderen Branche zu arbeiten, in der ähnliche Fähigkeiten wie im Gastgewerbe gefragt sind. 

Für höhere Positionen, wie z.B. Head Housekeeper, Concierge, Front Desk Supervisor oder Leiter des Gästeservices, wirst du eine spezialisierte Ausbildung benötigen. Viele in diesen Positionen entscheiden sich dafür, wieder zur Schule zu gehen, um einen Abschluss im Gastgewerbe zu erlangen, während andere den Weg über allgemeine kaufmännische Abschlüsse und Zertifizierungen gehen.

Lies mehr über dieses Berufsprofil in unserem Beitrag Zimmermädchen oder Roomboy werden: Aufgaben, Voraussetzungen und Karriere!

Hotel Ausbildung - gesammelte Infos

Maitre d’Hotel Ausbildung

An der Spitze der Service-Hierarchie steht der Maître d’Hotel. Er ist wie Commis-, Demi- und Chef de Rang Teil des französischen Service-Systems (Chef-de-Rang-System), das im Vergleich zum üblichen Ein-Kellner-System ein kostspieliges und personalintensives Serviersystem ist und daher vor allem in der gehobenen Gastronomie und Hotellerie zur Anwendung kommt.

Wer als Maître d’Hotel/ Oberkellner arbeiten will, muss zunächst eine Ausbildung im Gastgewerbe, Hotel- und Gaststättengewerbe absolvieren. Diese Ausbildung dauert in der Regel zwei bis drei Jahre. 

Je nach Berufserfahrung oder den Anforderungen des Arbeitgebers kann man auch als Quereinsteiger angestellt werden. Wegen der flexiblen Arbeitszeiten, des Trinkgeldes und der relativ geringen Anforderungen an die Einstiegspositionen ist das Kellnern auch bei Studenten ein beliebter Nebenjob. 

Außerdem ist ein Nachweis auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes (HACCP) erforderlich, der für alle Personen, die mit Lebensmitteln umgehen, erforderlich ist. In der Regel werden je nach Stelle auch fundierte Fremdsprachenkenntnisse erwartet.

Erfahre in unserem Beitrag Kellner werden – Ausbildung, Beruf & Karriere alle wichtigen Details nach. 

Hotel Ausbildung - gesammelte Infos
Quelle: DEHOGA Bundesverband

Hotel Berufe Ausbildung

Die Hotellerie ist eine der vielfältigsten und aufregendsten Branchen überhaupt. Kaum ein Tag ist wie der andere. Das hängt damit zusammen, dass es viele Abhängigkeiten gibt, wie zum Beispiel: Saison, Wetter, Trends und natürlich jeder einzelne Gast.

Je nach Abteilung im Hotel ist man mehr oder weniger von den äußerlichen Bedingungen beeinflusst. Generell unterscheidet man zwischen der operativen und der administrativen/ kaufmännischen Hotellerie. 

Zur Operativen zählt man jene Abteilungen im Hotel, die direkt mit dem Gast und dessen Wohlbefinden zu tun haben: Verpflegungs- und Unterkunftsbereich. Sie sind diejenigen, die “Hand anlegen” und körperlich arbeiten. Beispiele sind Food & Beverage (F&B), Housekeeping und Rezeption. 

Administrative und kaufmännische Bereiche im Hotel fokussieren sich wiederum mehr auf die strategische Ausrichtung oder die Unterstützung der operativen Abteilungen des Hotels und haben selten oder gar keinen Gästekontakt. Darunter zählen beispielsweise Sales & Marketing, Human Resource und Controlling. 

In unserem Beitrag Berufsgruppen im Hotel listen wir dir die wichtigen operativen und administrativen Abteilungen auf und zeigen dir, mit welchen Ausbildungen du welche Hotelberufe ausüben kannst.

Typische Arbeitgeber des Hotel- und Gaststättengewerbe
Typische Arbeitgeber des Hotel- und Gaststättengewerbe; Quelle: G-wie-gastro

Hotel Ausbildung verkürzen

Normalerweise dauert die Ausbildung zum Hotelfachmann oder Hotelfachfrau drei Jahre. Solltest du jedoch während deiner Ausbildung besonders gute Zensuren erzielen, hast du die Möglichkeit, deine Ausbildung um sechs Monate zu verkürzen.

Manche Hotelbetriebe machen die Länge deiner Ausbildung im Hotel stark von deinem Zeugnis abhängig. So kannst du als Abiturient oder Fachabiturient deine Hotelfachausbildung von vornherein auf zwei Jahre verkürzen.

Hast du einen sehr guten Realschulabschluss in der Tasche, kann man ebenfalls eine Verkürzung beantragen – allerdings nur um bis zu sechs Monate.

Und: Wer bereits eine Ausbildung zum Fachkraft im Gastgewerbe absolviert hat, kann sich diese anrechnen lassen und damit auch seine Lehrzeit verkürzen!

Aber pass auf: Dein Ausbildungsbetrieb muss der Verkürzung zustimmen! Den Antrag auf Verkürzung der Ausbildungszeit kannst du nur zusammen mit deinem Betrieb bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) einreichen.

Du musst jedoch die schriftliche Zustimmung des Arbeitgebers einholen und vorher mit der Berufsschule abklären, ob eine Verkürzung der Ausbildungszeit überhaupt möglich ist.

Überleg dir auch genau, ob eine Verkürzung der Ausbildungsdauer tatsächlich angestrebt wird. Denn die Inhalte für die Abschlussprüfungen bleiben trotz der verkürzten Ausbildungszeit dieselben. Es kann also sein, dass du dir einige Themen selbstständig aneignen musst.

Außerdem solltest du sicher sein, dass du die Themen, die dir durch die Verkürzung deiner Ausbildung fehlen, auch bearbeiten kannst, um die Abschlussprüfung erfolgreich zu bestehen.

Manche Ausbildungen sehen nur Projektarbeit in den letzten sechs Monaten vor und der Lehrplan ist grundsätzlich nach zweieinhalb Jahren abgeschlossen.

In diesem Fall hast du nach zweieinhalb Jahren die gleiche Stufe erreicht wie deine Klassenkameraden, die nach drei Jahren die Abschlussprüfung ablegen.

Hotel Ausbildung Voraussetzungen

Um eine Ausbildung in der Hotellerie zu starten, sollte man in der Regel die Mittlere Reife abgeschlossen haben. Aber am allerwichtigsten sind die sogenannten Soft Skills, also sozialen Kompetenzen die du mitbringen solltest:

  • Organisationstalent
  • Hand anlegen können
  • Freude am Arbeiten mit Menschen 
  • Spaß am Service und Bedienen von Gästen   
  • Gut unter Stress arbeiten und in schwierigen Situationen ruhig bleiben können

In unseren Beiträgen Hotelfachmann und Hotelfachfrau: Ausbildung, Beruf & Karriere und   Ausbildung zum Hotelkaufmann oder zur Hotelkauffrau stellen wir dir die Ausbildungsberufe im Detail vor. Du hast mehr Fragen? Dort sind die Antworten!

Hotel Ausbildung

Hotel Ausbildung was danach?

Laut Prognosen soll der Umsatz im Gastgewerbe im Jahr 2020 rund 22 Milliarden Euro betragen und allein in Deutschland sollen bis 2025 über 350 neue Hotels gebaut werden. 

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass es für Hotelfachfrauen und -männer auch in Zukunft genug Arbeitsmöglichkeiten geben wird. 

Auch besteht die Möglichkeit, deine Karrierechancen zu verbessern, indem du dich beispielsweise zum Hotelbetriebswirt oder zum Fachwirt im Gastgewerbe weiterbildest – dadurch stehen dir auch Führungspositionen offen! 

Es gibt für die Hotellerie unterschiedliche Weiterbildungen für die jeweiligen Berufsfelder.

Nach deiner Ausbildung im Hotel kannst du dich typischerweise bei den folgenden Arbeitgebern bewerben:

  • Hotels und Resorts
  • Restaurants und Gaststätten
  • Herbergen oder Pensionen
  • Kurkliniken
  • Freizeitparks 

… Oder du bildest dich weiter, um eine höhere Position zu bekleiden:

Hotel Ausbildung oder Studium

Studium und Ausbildung können dich beide an dein Karriereziel führen.Jedem das Seine! Lerne dich selbst kennen und lebe deine Karriere, wie du sie für dich am sinnvollsten hältst.

Natürlich ist es von Vorteil, sich Tipps von Vorgesetzten, Mentoren, Familie und Freunden zu holen. Wäge diese ab und entscheide dich für die Schritte, die dir selbst am meisten zusagen.  

Unterschiedliche Vorgehensweisen in der Karriereplanung können zum gleichen Traumberuf führen. General Manager eines Hotels kann der sich hocharbeitende Mitarbeiter aus der F&B Abteilung sein, oder auch der studierte Quereinsteiger aus Marketing…

Und so gilt auch: ein und dieselbe Ausbildung kann zu verschiedenen Karrieren & Berufen führen, wie tagtäglich die Anzahl an sogenannten Quereinsteigern deutlich macht.

Lies unseren Artikel Hotelmanagement Studium vs. Ausbildung, um einen detaillierten Vergleich der Vor- und Nachteile beider Ausbildungsmöglichkeiten besser zu verstehen. 

Hotel Ausbildung oder Studium
Quelle: Hogapage.at

Hotel Ausbildung ohne Abschluss

Je nach Hotel kann man auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung eine Stelle finden. Zumeist sind das Ausschreibungen für die operativen Positionen, wie beispielsweise im Housekeeping, Küche oder Service (der Bedienung von Gästen im Restaurant). 

Will man allerdings kaufmännisch, sprich administrative Tätigkeiten ausführen, findet man kaum einen Job ohne vorangegangene Ausbildung. 

Alternativ kann man sich auch als Quereinsteiger in Catering-Firmen, in Küchen bei Krankenhäusern, Heimen, Pflegestätten und Ferieneinrichtungen bewerben. 

Hier geht es zu unserem Überblick zu den Abteilungen im Hotel.  

Hotel und Tourismusmanagement Ausbildung

Ein Tourismuskaufmann versorgt Urlauber mit Reiseinformationen, wie z.B. Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Tarifen und Notfalldiensten. 

Zu den Aufgaben gehören die Beantwortung von Anfragen, das Anbieten von Vorschlägen und die Bereitstellung von Literatur über Reisen, Ausflüge, Sportveranstaltungen, Konzerte und Theaterstücke. 

Er nimmt Reservierungen vor, liefert Fahrkarten, besorgt Visa oder kontaktiert Einzelpersonen und Gruppen, um sie über Pauschalreisen zu informieren.

Tourismuskaufleute arbeiten aber auch z.B. für große Reiseveranstalter, für die sie Pauschalangebote für Privat- und Dienstreisen vorbereiten. 

In ihrer täglichen Arbeit holen sie Angebote ein und informieren sich über die Konditionen verschiedener Reiseleistungen in Bezug auf Transport, Verpflegung und Unterkunft. 

In ihrem Berufsprofil ist es daher wichtig, sehr gute Fremdsprachenkenntnisse zu haben, da sie regelmäßig Verhandlungen mit ausländischen Ansprechpartnern führen müssen.

Der Tourismuskaufmann/die Tourismuskauffrau ist ein kaufmännischer Lehrberuf, wobei man überwiegend im Büro arbeitet. Allerdings kann der Arbeitsplatz auch ein Kundencounter sein. 

Besonders typisch für diesen Beruf ist die Arbeit an Samstagen, während Geschäftsreisen eher selten sind.

Die Ausbildung zum/zur Touristikkaufmann/-frau dauert drei Jahre und wird als duale Ausbildung in Reisebüros, Reiseveranstaltern oder anderen touristischen Betrieben angeboten.

Während deiner Ausbildung wechselst du zwischen Betrieb und Berufsschule. In der Berufsschule erlernst du das theoretische Hintergrundwissen. 

Im Betrieb lernt man die praktische Seite des Berufes kennen und setzt das in der Berufsschule Erlernte bei der Ausübung konkreter Aufgaben in die Praxis um. 

Hotel und Tourismusmanagement Ausbildung

Während der Ausbildung ist ein Berichtsheft über die Aufgaben und Tätigkeiten als Ausbildungsnachweis zu führen. Der Ausbilder wird das Berichtsheft regelmäßig überprüfen und mit den Auszubildenden Feedbackgespräche führen. 

Wir empfehlen dieses Berichtssystem zu nutzen, da es einen Überblick und ein Abhaken dessen ermöglicht, was man bislang gelernt hat und entsprechend dem Heft noch lernen sollte. Dies wird helfen, sich auf kommende Prüfungen optimal vorzubereiten. 

Nach Abschluss des zweiten Ausbildungsjahres absolvieren alle Auszubildenden eine Zwischenprüfung und am Ende der Ausbildung die Abschlussprüfung. 

Diese umfasst drei schriftliche und einen mündlichen Teil. 

Wenn die Prüfung bestanden wird, darf man sich als staatlich geprüfter Tourismuskaufmann/-frau für Privat- und Geschäftsreisen bezeichnen.

Lerne in unserem Beitrag Tourismuskaufmann oder Tourismuskauffrau werden – wie geht’s? mehr über die Aufgaben und Fähigkeiten die man in einer Ausbildung Tourismusmanagement erlernt. 

Ausbildung Hotel Restaurantfachmann

Der gemütliche Brunch am Sonntag, das große Familiengeburtstagsessen, das romantische Candlelight-Dinner oder das schnelle Geschäftsessen – die Deutschen lieben es, auswärts zu essen. 

Zu einem zufriedenstellenden Restaurantbesuch gehört aber nicht nur gutes Essen, sondern auch ein sympathischer und kompetenter Service. 

Überblick der Ausbildung zum Restaurantfachmann/ zur Restaurantfachfrau:

Dauer3 Jahre, Verkürzung auf 2-2.5 Jahre möglich
AbschlussStaatlich anerkannte Restaurantfachfrau oder staatlich anerkannter Restaurantfachmann
Tätigkeiten-Gäste im Restaurant bedienen-Bei Speisen und Getränken beraten-Kassieren-Veranstaltungen vorbereiten-Im Hotel auch Zimmerservice durchführen
Arbeitszeit-Schichtdienst-Wochenende-Feiertage-Werktage
Typische Branchen-Hotels-Restaurants-Gasthöfe-Pensionen-Systemgastronomie-Cateringbetriebe
ArbeitskleidungIn der Regel vom Betrieb vorgeschrieben
Was macht ein Restaurantfachmann eine Restaurantfachfrau?

Alle weiteren wichtigen Infos gibt es in unserem Beitrag Ausbildungsberuf Restaurantfachmann und Restaurantfachfrau: Alles was du wissen musst! zu lesen. 

Ausbildung Hotel und Eventmanagement/ Veranstaltungskauffrau

Du kannst eine Eventmanagement Ausbildung an verschiedenen Institutionen absolvieren, wie z.B. an Berufsschulen, Wirtschaftsschulen oder privaten Bildungseinrichtungen. 

Eine beliebte Ausbildung ist „Veranstaltungskaufmann/ Veranstaltungskauffrau (IHK)“. 

Hier bekommst du direkt praktische Erfahrungen und lernst kaufmännisches und eventspezifisches Wissen. 

Empf. Abschluss: Dauer der Ausbildung: Arbeitszeiten: 
mittlere Reife3 JahreFlexibel, Wochenendarbeit möglich

Um deinen Traum von einer Eventmanagement Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann/zur Veranstaltungskauffrau zu verwirklichen, solltest du idealerweise ein Abitur mitbringen. 

Obwohl kein bestimmter Schulabschluss gesetzlich vorgeschrieben ist, werden in der Praxis immer mehr Abiturienten für diesen Ausbildungsberuf eingestellt. 

Die Ausbildungsdauer beträgt üblicherweise drei Jahre.

Als Veranstaltungskaufmann/-frau erledigst du deine kaufmännischen Angelegenheiten im Büro und die Veranstaltungen, für die du verantwortlich bist, direkt vor Ort – eventuell in Konzertsälen, im Freien, in Fernsehstudios oder Theatern. 

Um diesen Beruf ausüben zu können, musst du allerdings kreativ sein.

Du willst mehr über die Ausbildung wissen? Dann geht’s hier zu unserem Beitrag Eventmanagement Ausbildung.

Hotel Ausbildung - gesammelte Infos

Hotel führen ohne Ausbildung

Die Ausbildung und der berufliche Werdegang, die für eine Position als Hotelmanager erforderlich sind, hängen von der spezifischen Managementposition, der Größe des Hotels und den mit der Stelle verbundenen Aufgaben ab. 

In der Beherbergungsindustrie ist für fast alle Managementpositionen Branchenerfahrung als eine der Grundqualifikationen erforderlich.

Obwohl dies nicht immer verlangt wird, bevorzugen die meisten Arbeitgeber nachdrücklich, dass ein Bewerber einen Bachelor-Abschluss in Hotelmanagement oder einem eng verwandten Bereich hat.

Für eine Position als General Manager oder eine andere Position im oberen Management kann ein Hochschulabschluss erforderlich sein, was jedoch nicht immer der Fall ist. 

Eine Position in der Branche und Branchenerfahrung kann oft als Ersatz für einen fehlenden Hochschulabschluss dienen.

Ein postgradualer Abschluss ist normalerweise für die Zulassung nicht erforderlich, es sei denn, dein erster Abschluss bezieht sich auf ein nicht relevantes Fach oder es fehlt dir an Berufserfahrung. 

Master-, Diplom- und Zertifikatskurse im Hotel- und/oder Gastgewerbe-Management werden an verschiedenen Institutionen angeboten. 

Viele dieser Kurse stehen Absolventen aller Fachrichtungen mit wenig oder gar keiner Erfahrung offen, ebenso wie Nicht-Absolventen mit erheblicher Hotel- oder Managementerfahrung.

Hotel führen ohne Ausbildung

Hotel Verwaltung Ausbildung

Die Ausbildung zum Hotelkaufmann oder zur Hotelkauffrau ist weniger bekannt als die Schwesterausbildung zur Hotelfachfrau. Die Grundausbildung ist bei beiden Ausbildungen sehr ähnlich. 

Die Ausbildungsberufe Hotelkaufmann und Hotelfachmann verstehen die hotelspezifischen operativen Prozesse und können in den entsprechenden Abteilungen aushelfen. 

Der Unterschied liegt darin, dass sich der Hotelkaufmann auf die kaufmännischen und somit mehr zahlenlastigen Aspekte der Hotelprozesse spezialisiert. 

Controlling, Abrechnungen, Personalwesen und Analysen liegen ihm neben dem operativen Part der Ausbildung ebenfalls sehr gut. 

Du bist dir noch nicht sicher, welchen Ausbildungsberuf du wählen möchtest? Hier geht es zu unserem Vergleich Unterschied Hotelkauffrau und Hotelfachfrau.

Hotel Ausbildung - gesammelte Infos

Hotel wechseln Ausbildung

Die Auszubildenden können nicht einfach ihre Ausbildung im gleichen Beruf in einem anderen Betrieb fortsetzen. Einen Wechsel des Ausbildungsbetriebes sieht das Berufsbildungsgesetz (BBiG) nicht vor.

Ein Ausbildungsvertrag kann nur unter bestimmten Voraussetzungen vorzeitig beendet und die Lehrlingsausbildung in einem anderen Betrieb fortgesetzt werden.

Das Berufsbildungsgesetz schränkt die Möglichkeiten zur Beendigung eines Ausbildungsvertrages, sei es für den Ausbildungsbetrieb oder für den Auszubildenden, stark ein.

Kündigung während der Probezeit

Während der Probezeit können beide Vertragsparteien jederzeit ohne vorherige Ankündigung und ohne Angabe von Gründen schriftlich kündigen.

Fristlose Kündigung aus wichtigem Grund

Nach Ablauf der Probezeit können die Vertragsparteien den Vertrag nur „aus wichtigem Grund“ ohne Einhaltung einer bestimmten Kündigungsfrist schriftlich kündigen.

Zum Zeitpunkt der Kündigung dürfen die Kündigungsgründe nicht länger als zwei Wochen bekannt sein. Ein wichtiger Grund liegt nur dann vor, wenn die Fortsetzung des bestehenden Vertragsverhältnisses unzumutbar ist.

Dennoch ist es notwendig, sehr strenge Kriterien anzuwenden, um festzustellen, ob tatsächlich ein wichtiger Grund vorliegt. So reicht zum Beispiel die bloße Behauptung, dass es Mängel in der Ausbildung gibt, nicht aus: Können die Mängel auch nachgewiesen werden?

Ist das Unternehmen vor Vertragsende aufgefordert worden, die Mängel zu beheben und ist eine entsprechende Frist gesetzt worden? Wenn der Ausbildungsbetrieb das Vorliegen eines wichtigen Grundes bestreitet und der Vertrag dennoch gekündigt wird, kann der Betrieb vom Auszubildenden sogar Schadenersatz verlangen.

Vier Wochen Kündigungsfrist

Nur wenn Lehrlinge sich entschließen, ihre Ausbildung aufzugeben (z.B. um zu studieren) oder in einen anderen Beruf zu wechseln, können sie dies mit einer Frist von vier Wochen unter Angabe des Kündigungsgrundes schriftlich ankündigen.

Hotel wechseln Ausbildung

Kündigungsvereinbarung

In vielen Fällen ist eine einvernehmliche Kündigung einer Kündigung vorzuziehen: Sowohl das Unternehmen als auch der Praktikant schließen einen Aufhebungsvertrag ab.

Diese Vereinbarung muss weder einen Grund angeben noch eine Frist setzen. In diesem Fall kann die Ausbildung in einem anderen Unternehmen für den gleichen Beruf fortgesetzt werden.

Vertrag mit neuem Ausbildungsbetrieb

Ein neuer Ausbildungsvertrag muss mit dem neuen Ausbildungsbetrieb abgeschlossen werden. Der neue Vertrag muss eine Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und dem Praktikanten enthalten, ob die bereits in der Ausbildung verbrachte Zeit auf den neuen Vertrag angerechnet wird oder nicht.

In jedem Fall muss eine neue Probezeit (von mindestens einem und höchstens vier Monaten) festgelegt werden.

Hotel Ausbildung abbrechen

Im Allgemeinen ist es sehr wichtig, einen Plan für die Zukunft zu haben, bevor du deine Ausbildung abbrichst. Planst du eine Ausbildung in der gleichen Fachrichtung, aber in einem anderen Unternehmen?

Die Mitarbeiter der zuständigen Industrie- und Handelskammern können dir helfen, einen geeigneten Ausbildungsbetrieb zu finden. 

Oder würdest du einen ganz anderen Beruf vorziehen? Möchtest du vielleicht in die Schule zurückkehren und deinen Schulabschluss verbessern? Oder möchtest du vielleicht ein Studium beginnen? Wie wäre es mit einem freiwilligen sozialen/ökologischen Jahr?

Es gibt viele Möglichkeiten für dich, etwas zu tun, nachdem du die Ausbildung abgebrochen hast. 

Diese Gedanken sind elementar für dein weiteres Leben. Fast 20% der Auszubildenden, die ihre Ausbildung abgebrochen haben, sind danach jedoch arbeitslos. Wenn dir dasselbe passiert, raten wir dir, dich auf jeden Fall arbeitslos zu melden. 

Es besteht die Chance, Arbeitslosengeld zu erhalten – unter der Voraussetzung, dass du mindestens 12 Monate gearbeitet hast und deine Ausbildung nicht durch eigenes Verschulden abgebrochen hast. Wichtig dabei ist, dass du dafür sorgst, dass du krankenversichert bist.

Wenn du deine Ausbildung abgebrochen hast, solltest du deine Rechte in jedem Fall auch bei deinem alten Arbeitgeber geltend machen. Du hast in jedem Fall Anspruch auf eine Arbeitsbescheinigung. Außerdem bekommst du deine Lohnsteuerbescheinigung und andere Beschäftigungsnachweise zurück. 

Außerdem werdet ihr bis zum letzten Tag bezahlt und der Resturlaub und die Überstunden müssen ausgeglichen werden. Überprüfe bei diesen Punkten sehr genau, ob dein Ex-Chef sich daran hält, denn er wird deine verbleibenden Ansprüche gerne „vergessen“ oder ignorieren.

Hotel Ausbildung abbrechen

Hotel Ausbildung Ausland

Für dich passen Ausland und Bildung nicht auf den ersten Blick zusammen, einfach weil du dich im Ausland vor allem entspannst und Spaß hast?

Zugegeben: In deiner Ausbildung kannst du nicht rund um die Uhr feiern oder an den Strand gehen, weil du im Ausbildungsbetrieb fleißig Hand anlegen musst. Das heißt aber nicht, dass du das Land nicht zu sehen bekommst. Ganz im Gegenteil!

  • Es erwartet dich spannendes Insiderwissen, da du in der Firma automatisch mit Einheimischen in Kontakt kommst und deine Kollegen dich zu den Insiderplätzen fernab der Touristenströme führen können. Auf diese Weise lernst du die Kultur und Lebensweise des Landes viel besser kennen, als wenn du in einer komfortablen Hotelburg sitzt.
  • Nach deiner Ausbildung stärkt es deine Karrierechancen, wenn du eine feste Stelle suchst. Dein zukünftiger Chef wird sich garantiert freuen, wenn du einen solchen Schritt gemacht und den Arbeitsalltag in einem fremden Land erlebt hast. Letztendlich ist dies ein Beweis für Selbstvertrauen, Unabhängigkeit und die Fähigkeit, über den Tellerrand hinauszuschauen!
  • Auf dem Weg dahin kannst du deine Fremdsprachenkenntnisse schärfen, was im Zeitalter der Globalisierung ein weiterer enormer Gewinn ist.

Heutzutage ist es üblich, dass Studierende im Ausland lernen, aber wie sieht es mit Auslandsaufenthalten im Rahmen einer Lehre aus, oder ist es sogar eine Option, die gesamte Lehre im Ausland zu absolvieren? 

Ehrlich gesagt, es gibt nur wenige Ausbildungsplätze im Ausland, aber das heisst nicht, dass dieses Bildungsabenteuer ein Traum bleiben muss. Die Schwierigkeit besteht darin, dass Lehrinhalte, Lehrpläne und Prüfungsrichtlinien ausländischer Ausbildungsstätten sich oft stark von denen in Deutschland unterscheiden. 

Damit besteht bei einer kompletten Ausbildung im Ausland die Gefahr, dass Schwierigkeiten bei der Anerkennung der in Deutschland erbrachten Leistungen auftreten.

In letzter Zeit zeichnet sich jedoch ein deutlicher Trend ab, den Auszubildenden die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen im Ausland zu sammeln – zumindest für einen Teil ihrer Ausbildung sieht das Berufsbildungsgesetz das Recht vor, dies zu tun. 

Diejenigen Azubis, die ihre gesamte Ausbildung im Ausland absolvieren möchten, finden leider ein eingeschränktes Stellenangebot vor.

Hotel Ausbildung Ausland

Nach dem Gesetz hast du Anspruch auf maximal ein Viertel deiner Ausbildungszeit im Ausland. Das heißt, wenn du eine dreijährige Ausbildung absolvierst, kannst du neun Monate lang in einem Betrieb, zum Beispiel in London, Dubai oder Paris, arbeiten. Bedingung: Der Aufenthalt in einem fremden Land dient deinem Ausbildungsziel.

Solltest du eine duale Ausbildung absolvieren, kollidiert dies in der Regel mit dem Besuch der Berufsschule – das heißt, du musst bei deiner Rückkehr nach Hause den verpassten Stoff nachholen und deine Beurlaubung im Voraus klären. 

Der Ausbildungsbetrieb zahlt weiterhin dein Gehalt, aber du musst deinen Lebensunterhalt selbst finanzieren. Förderprogramme wie Leonardo da Vinci können dir dabei helfen.

Wesentlich ist, dass der Auslandsaufenthalt in deinem Ausbildungsvertrag erfasst wird und dass der Ausbildungsplan, die Ausbildungsziele und die Gesamtdauer deines Auslandsaufenthalts im so genannten Europass festgelegt sind. 

Mit diesem Europass bist du auf der sicheren Seite, denn deine ausländischen Berufserfahrungen werden dann offiziell festgehalten. Des Weiteren musst du dein Berichtsheft pflegen.

In der Regel bist du während deines Auslandsaufenthaltes weiterhin in der deutschen Sozialversicherung versichert, musst dies aber vorher von deiner Krankenkasse überprüfen lassen. Außerdem ist es ratsam zu prüfen, ob es Zusatzversicherungen gibt.

Hotel Koch Ausbildung

Klassischerweise macht man eine Kochausbildung, in der man nicht nur das Kochgeschirr hinter dem Herd schwingt, sondern man plant auch Menüs, sorgt für die rechtzeitige Bereitstellung der Speisen, erstellt Personal- und Speisepläne, kümmert sich um den Einkauf und die fachgerechte Lagerung der Zutaten. 

Du lernst auch die notwendigen Hygienestandards (HACCP), um die Küche ordentlich, geordnet und sauber zu halten, und natürlich kochst du auch. 

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und wird von der IHK als duales Format angeboten. Das heißt, dass man abwechselnd Zeit im Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule verbringt. 

Du willst mehr über den Beruf erfahren? Dann klicke hier für unseren Beitrag Koch oder Köchin werden: Aufgaben, Voraussetzungen und Karriere

Hotel Ausbildung - gesammelte Infos
Typische Karrieremöglichkeiten nach der Kochausbildung; Quelle: DEHOGA Bundesverband

Hotel Ausbildung Erfahrung

Du fragst dich, wie es anderen während ihrer Ausbildung im Hotel erging? Was die Schwierigkeiten und Vorzüge der Ausbildung waren und wie sie damit umgegangen sind? 

Hier kannst du unsere  Erfahrungsberichte Ausbildung Hotel lesen. 

25hours Hotel Ausbildung

Bei uns wird es garantiert nicht langweilig. Während der Ausbildung in unseren Hotels lernt man alle Abläufe und Aufgaben von der Pike auf kennen. Und einmal im Jahr treffen sich alle Auszubildenden zum gemeinsamen Lernen und Netzwerken.

Azubi Bootcamp nennen wir das. Im zweiten Lehrjahr geht es dann drei Wochen in ein anderes 25hours Hotel. Für den Blick über den Tellerrand. Einer unser Azubis fährt sogar zur Hoteleröffnung nach Paris. 

Und das Tollste ist: Bei uns kann man was bewegen. Mit Engagement und dem Willen, sich weiterzuentwickeln. Mit einer guten Portion Selbstvertrauen, Teamplay und Verantwortungsbewusstsein.

Was man bei uns lernen kann?

  • Koch (m/w)
  • Hotelfachmann (m/w)

a&o Hotel Ausbildung

Das a&o für eine sichere Zukunft ist eine gute Ausbildung! Denn in einer guten Lehrzeit entdeckt man seine Talente und Stärken, kann Wissen ansammeln und jede Menge lernen.

Deshalb nehmen wir von a&o unsere Aufgaben und Verantwortung gegenüber unseren Auszubildenden sehr ernst. Sie sind schon jetzt ein wichtiger Bestandteil des Teams, bringen frischen Wind ins Unternehmen – und oftmals neue und spannende Ideen mit.

Die Ausbildung zum Hotelfachmann (m/w/d) – Erlerne mitten im Geschehen einen Beruf mit Zukunftspotential! 

Uns ist es wichtig, dass wir unsere Azubis auch auf die Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes vorbereiten: Dort sind heute vor allem Flexibilität und die Fähigkeit gefragt, schnell und gut auch neue Aufgaben zu meistern. Daher schicken wir unsere Azubis in verschiedene Abteilungen.

So bekommen sie ein umfassendes Bild des Unternehmens und können sich gleichzeitig nicht nur in verschiedenen Hotelbereichen, sondern auch in anderen Berufsfeldern, beweisen.

Auch das Arbeiten mit einem internationalen Team, sowie Gästen aus aller Welt, steht auf der Tagesordnung. Mit diesen Erfahrungen steht der Karriere nichts mehr im Weg.

Motivierte und begeisterungsfähige Menschen, die sich einbringen und ein Unternehmen mitgestalten wollen, gehören zu den a&o Hostels wie die Butter zum Brot!

Ahorn Hotel Oberwiesenthal Ausbildung

Bereits während der Ausbildung im Hotel bieten wir unseren Berufseinsteigern zahlreiche Schulungen, ein reichhaltiges Trainingsangebot und intensive Prüfungsvorbereitung an.

Wir legen großen Wert darauf, Potenziale zu erkennen und unseren Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.

Starte jetzt Deine abwechslungsreiche Ausbildung im Hotel! Bei guter Leistung kann die Ausbildungszeit verkürzt werden.

Ausbildung bei ausgezeichneten Ausbildungsbetrieben

Unseren Nachwuchskräften eine hohe Qualität in der Ausbildung zu bieten, ist uns wichtig. Dass uns das gut gelingt, zeigen unsere aktuellen Auszeichnungen!

Seit Februar 2019 sind das AHORN Hotel Am Fichtelberg und das Best Western Ahorn Hotel Oberwiesenthal offiziell „Empfohlene Ausbildungsbetriebe“ durch den DEHOGA Sachsen.

Das AHORN Seehotel Templin wurde im März 2019 mit dem Gütesiegel „Ausbildung mit Qualität“ zertifiziert: Alle 10 Leitsätze findest Du hier.

ARA Hotel Ingolstadt Ausbildung

Du suchst einen interessanten Beruf mit viel Abwechslung? Dann ist die Ausbildung im Hotelfach genau das richtige für Dich  – denn Du lernst vom Housekeeping über Service bis zum Empfang, Küche und dem Veranstaltungsbereich alle Abteilungen kennen und das gesamte Hotel ist Dein Revier.

Praxis und Theorie gehen Hand in Hand. Drei Jahre lang lernst Du abwechselnd in deinem Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule.

Das solltest Du mitbringen: 

  • 
Qualifizierender Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss 

  • Spaß am Umgang mit Gästen  
  • Gute Englischkenntnisse 
  • 
Du arbeitest gerne im Team und bist kommunikativ 

  • Du bist nicht so leicht aus der Fassung zu bringen 

  • Du arbeitest auch mal, wenn andere frei haben

Hier geht es zur Website des ARA Hotels

Arosa Hotel Paderborn Ausbildung

Lernen von A-ROSA bedeutet, dass man Verantwortung übernehmen darf. Es heißt, täglich besser werden in einer Arbeitswelt voller anspruchsvoller Aufgaben.

Es heißt Eigenständigkeit, offene Kommunikation und Ideenflug. Und es heißt Begeisterung. Nicht nur für die Auszubildenden, sondern auch für alle Betreuer und persönlichen Paten. 

Ein intensiver Austausch mit dem Nachwuchs und die beste Vorbereitung auf Prüfungen und den späteren Beruf liegen uns sehr am Herzen. Das Ergebnis spricht für sich: Alle unsere Auszubildenden schaffen ihren Abschluss mit Bravour.

Auch wenn es um Auszeichnungen geht, haben unsere Teams die Nase regelmäßig vorn. Für uns ist das der schönste Beweis für das Talent und die Kreativität der nächsten Generation.

UNSERE AUSBILDUNGSBERUFE

  • Hotelfachmann (m/w/d)
  • Restaurantfachmann (m/w/d)
  • Hotel- und Gastgewerbeassistent (m/w/d)​
  • Koch (m/w/d)
  • Veranstaltungskaufmann (m/w/d)
  • Sport- und Fitnesskaufmann (m/w/d)
  • Bürokaufmann (m/w/d)
  • Diplom-Betriebswirt (m/w/d) – Bachelor of Arts
  • Kosmetiker (m/w/d)

Ausbildung Hotel 4 Jahreszeiten

Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten ist ein 5-Sterne Luxus Hotel an der wunderbaren Hamburger Binnenalster und zählt zu den führenden Hotels in Deutschland und Europa. 

Wir sind zudem Mitglied bei „The Leading Hotels of the World“ und der „Selektion Deutscher Luxushotels“. Mit unseren 156 individuell ausgestatteten Zimmern und Suiten, dem Spa und Fitness Club, 11 Food & Beverage Outlets und einer Bankettabteilung begrüßen wir seit 1897 Gäste aus aller Welt.

Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal des Grandhotels ist seit jeher unser, Team bestehend aus ca. 250 Mitarbeitern, das die Gäste von Ankunft bis Abreise und darüber hinaus bestmöglichst umsorgt. 

Natürliche Herzlichkeit und tadellose Umgangsformen sind auch untereinander selbstverständlich. Die Mitarbeiterbereiche sind liebevoll gestaltet und eingerichtet, genau wie die Gästebereiche. Ein breites Angebot aus Incentives kombiniert mit diversen Bildungsangeboten geben Impulse und Motivation.

Wir bieten verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten an und sind regelmäßig auf der Suche nach Hotelfachleuten, Hotelkaufleuten, Restaurantfachleuten und Köchen.

Außerdem haben wir, je nach Vakanz, Positionen in den Bereichen Front Office, Service und Küche zu besetzen.

nsere Azubis profitieren von regelmäßigen Azubimeetings, Azubiausflügen, Teambuildingmaßnahmen, Mitarbeiterveranstaltungen wie Sommerfest und Neujahrsempfang, dreitägigen Einführungstagen, eine Probeübernachtung nach der Probezeit und Mitarbeiter Feedbackgesprächen.

Wir bieten außerdem:

  • eine gute Förderung und individuelle Aufstiegschancen
  • exzellente on-the-Job-Trainings
  • einen modernen, top ausgestatteten Arbeitsplatz
  • abwechslungsreiche Verpflegung in unserem Café Royal
  • ein elektronisches Arbeitszeit-Erfassungssystem
  • eine Betriebsuniform
  • HVV Job-Ticket
  • ein weltweites Angebot an vergünstigten Übernachtungen über Accor
  • kostenlose Nutzung unseres Fitness Bereichs
  • Sonderkonditionen bei unseren Partnern.

Hier geht’s zur Website des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten.

Weitere Hotel Ausbildungsplätze 

ausbildung hotel augsburgHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel englandDerzeit gibt es leider keine freien Stellen
ausbildung hotel erfurtHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel essenHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel freiburgHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel freigeistHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel fuldaHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel geraHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel göttingenHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel ibbenbürenHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel in kielHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel kasselHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel londonHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel lübeckHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel paderbornHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel parisHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel passauHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel plönHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel potsdamHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel saarbrückenHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel thüringenHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel tübingenHier geht’s zu den freien Stellen 
ausbildung hotel würzburgHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung bayernHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung berlinHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung bonnHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung bremenHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung deutschlandHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung dortmundHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung dresdenHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung düsseldorfHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung fehmarnHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung frankfurtHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung griechenlandHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung hamburgHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung hannoverHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung heidelbergHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung im auslandHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung in deutschlandHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung internationalHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung karlsruheHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung kölnHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung leipzigHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung leonbergHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung lindauHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung luzernHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung mainzHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung münchenHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung nrwHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung nürnbergHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung österreichHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung regensburgHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung schweizHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung stuttgartHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung syltHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung ulmHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung usaHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung weltweitHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung wienHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung wiesbadenHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung wuppertalHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ausbildung zürichHier geht’s zu den freien Stellen 
hotel ingolstadt ausbildungHier geht’s zu den freien Stellen 
Hilda Weit

Hilda absolvierte ihr Abitur (IB) in Italien, studierte danach an der Skema Business School in Frankreich Business Administration, transferierte im Rahmen des Studiums an die Edge Hotel School in England mit dem Fokus auf Hotel Management und bildete sich nach erster Berufserfahrung mit dem Cornell Certificate in Hotel Real Estate Investments and Asset Management weiter. Während des Studiums sammelte Hilda Erfahrungen in der Operative und durchlief alle Bereiche von Housekeeping, über Front Office, Küche, Food & Beverage, Conference & Events bis Duty Management. Sie arbeitete nach dem Studium bei Tropical Islands in Brandenburg im Hotel Development und ist nun bei der Berliner Betreibergesellschaft HRG Hotels im Development Team für das Kreieren von Hotelkonzepten zuständig. Zusätzlich engagiert sich Hilda als Young Professional im Arbeitskreis Hotelimmobilien für die erfolgreiche Nachwuchsgewinnung in der Tourismus- und Hotelbranche.

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *