Lebensmittelwissenschaften studieren – dein Guide

Ein Abschluss in Lebensmittelwissenschaften kann zu einer Karriere in einer Reihe von verschiedenen Sektoren führen, wie z.B. in der Produktion, im Ingenieurwesen und im Gesundheitswesen.

Berufsmöglichkeiten

Zu den Jobs, die direkt mit deinem Abschluss zusammenhängen, gehören:

  • Naturheilpraktiker
  • Ernährungstherapeut
  • Produkt-/Prozessentwickler/in
  • Qualitätsmanager/in
  • Beauftragter für regulatorische Angelegenheiten
  • Wissenschaftliche/r Laborant/in
  • Technische/r Brauer/in
  • Lebensmitteltechnologe/in

Jobs, in denen dein Abschluss nützlich wäre, sind unter anderem:

  • Chefkoch
  • Einkaufsleiter/-in
  • Produktionsleiter/-in
  • Forscherin/Forscher (Biowissenschaften)
  • Toxikologe

Denke daran, dass viele Arbeitgeber Bewerbungen von Absolventen mit jedem Studienfach akzeptieren, also beschränke dich nicht auf die hier aufgeführten Jobs.

Berufserfahrung

Arbeitserfahrung wird von Arbeitgebern sehr geschätzt, wenn dein Studiengang also kein Industriepraktikum beinhaltet, versuche, in den Semesterferien entsprechende Erfahrungen zu sammeln. Jede Art von Tätigkeit in einem lebensmittelwissenschaftlichen oder lebensmitteltechnologischen Umfeld wird nützlich sein, um deine Fähigkeiten zu entwickeln und dir zu ermöglichen, dein Interesse an der Industrie zu zeigen.

Wenn möglich, passe dein Praktikum an die Art der Rolle an, die du gerne ausfüllen würdest. Wenn du z.B. Lebensmitteltechnologe, Qualitätsmanager oder Produktentwickler werden willst, suche nach Arbeit und Praktika in einem Lebensmittelhersteller oder bei einem Einzelhändler. Wenn du dich für eine Ausbildung im Bereich der Ernährung interessierst, solltest du Erfahrungen im Gesundheitswesen sammeln.

Typische Arbeitgeber

Die wichtigsten Arbeitgeber für Absolventen der Lebensmittelwissenschaften sind Lebensmittelhersteller, Produzenten und Einzelhändler. Technische Dienstleister und Regierungsabteilungen, die sich mit der Entwicklung von Lebensmittelpolitik und Durchsetzungsprozessen befassen, bieten ebenfalls Arbeitsplätze an.

Absolventen der Lebensmittelwissenschaften arbeiten auch in einer Reihe von Bereichen des landbasierten Sektors, der sowohl Landwirtschaft und Tierhaltung als auch Frischwaren, Lebensmittelservice und Einzelhandel umfasst.

Weitere Arbeitgeber sind im industriellen und wissenschaftlichen Bereich tätig. Der staatliche Gesundheitsdienst und private Gesundheitsorganisationen bieten Beschäftigungsmöglichkeiten – insbesondere für Positionen wie Ernährungstherapeuten.

Arbeitgeber der Lebensmittelbranche:

  • Lebensmittelindustrie 
  • Pharmazeutische Industrie
  • Medizin
  • Ernährungswissenschaftliche Beratung
  • Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Pflege- und Gesundheitsbereich
  • Verbraucherschutz und -information
  • Lebensmittelindustrie
  • Gesundheits- und Ernährungsberatung
  • Erwachsenenbildung
  • Wissenschaftliche Verlage

Kompetenzen für deinen Lebenslauf

Das Studium der Lebensmittelwissenschaften entwickelt eine gute Mischung aus fachspezifischen und technischen Fähigkeiten, neben übertragbaren Kernkompetenzen, wie z.B.:

  • analytische und problemlösende Fähigkeiten
  • die Fähigkeit, Daten zu recherchieren und zu interpretieren
  • effektive Kommunikation
  • Fähigkeiten zur Teamarbeit
  • Liebe zum Detail
  • akkurates Führen von Aufzeichnungen und Verfassen von Berichten
  • numerisches und statistisches Bewusstsein
  • IT-Fähigkeiten
  • Projektmanagement-Fähigkeiten
  • Zeitmanagement.

Weiteres Studium

Es gibt viele verwandte Aufbaustudiengänge, aus denen du wählen kannst. Deine Wahl wird in der Regel durch die Karriererichtung bestimmt, die du verfolgen möchtest. Du könntest zum Beispiel ein Postgraduierten-Diplom oder einen Master in Diätetik machen, oder einen PhD in Ernährungsforschung absolvieren.

Andere Bereiche für ein Aufbaustudium sind Biomedizin, Lebensmittelsicherheit, Umweltmanagement oder Lebensmittelqualitätsmanagement.

Was machen Absolventen der Lebensmittelwissenschaften?

Ein Viertel der Absolventen der Lebensmittel- und Getränkewissenschaften arbeitet als Ingenieur, 5% arbeiten als Köche und weitere 5% als Techniker in der Qualitätssicherung.

ArbeitsverhältnisProzentsatz
Angestellt41.4%
Weiteres Studium 51,4%
Arbeitend und studierend 3,4%
Arbeitslos 1,5%
Sonstiges 2,3%
Art der ArbeitProzentsatz
Ingenieurwesen und Bauwesen 26,5%
Techniker und andere Fachkräfte 15,4%
Marketing, PR und Verkauf 12,1%
Einzelhandel, Gastronomie und Barpersonal 7,8%
Sonstige 38,1%
Hier kannst du mehr über Berufe in der Gastronomie lernen. Du möchtest gerne an der Bar stehen und leckere Drinks mixen? Erfahre hier wie das geht!

Erfahre mehr

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?