Berufe im Tourismus

Berufe im Tourismus – dein Überblick

Reisen und Tourismus ist eine globale Industrie und es gibt eine große Auswahl an Möglichkeiten für Absolventen, sowohl in Deutschland als auch im Ausland. In diesem Beitrag geht es um typische Berufe im Tourismus und Tipps was du mit deinem Abschluss in dieser Branche machen kannst. 

Jobs für Hochschulabsolventen im Bereich Reisen und Tourismus

Die Begeisterung für die lokale Kultur, der Wunsch, den Menschen zu helfen, das Beste aus ihrer Freizeit zu machen, oder die Liebe zum Reisen sind einige der Leidenschaften, mit denen du Berufe im Tourismus- und Travelbereich nachgehen kannst. In diesem Artikel zeigen wir dir die häufigsten Berufswünsche in der Reise- und Tourismusbranche. 

Job-Optionen

Zu den Berufen im Tourismus, die direkt mit deinem Abschluss zusammenhängen, gehören:

  • Flugbegleiter
  • Reiseleiterin
  • Hotelmanager
  • Tour-Manager
  • Fremdenverkehrsamt
  • Leiter des Touristeninformationszentrums
  • Manager eines Reisebüros

Berufe im Tourismus, bei denen dein Abschluss nützlich wäre:

  • Manager des Konferenzzentrums
  • Customer Service Manager
  • Event Managerin
  • Marketing Executive
  • Vertriebsleiter/ Sales Manager
  • Leiter Outdoor-Aktivitäten/Bildungsmanager

Reiseleiter/in

Einer der beliebtesten Berufe im Tourismus ist der des Reiseleiters, der Reiseleiterin. Als Verantwortlicher für die Betreuung von Kundengruppen bei Pauschalreisen sorgst du dafür, dass die Urlauber ihre Pause genießen und dass alles reibungslos abläuft.

Du hältst Willkommensmeetings ab, kümmerst dich um Beschwerden, löst Probleme, kümmerst dich um Aktivitäten und verkaufst Ausflüge und Mietwagen.

Auch wenn dies keine Voraussetzung für den Job ist, kann sich ein Abschluss in den Bereichen Erziehungswissenschaften, Gastgewerbe/Tourismusmanagement, moderne Sprachen oder Freizeit und Tourismus als nützlich erweisen.

Dies ist kein 9- bis 17 Uhr – Job. Oft arbeitest du 12 oder mehr Stunden am Tag, sechs Tage die Woche, also brauchst du viel Ausdauer und Enthusiasmus.

Entdecke, was du als Reiseleiter verdienen könntest.

Berufe im Tourismus

Freizeitpark Manager

Auch wenn du keinen bestimmten Abschluss brauchst, um Freizeitparkmanager zu werden, können Qualifikationen in Wirtschaft oder Management, Ingenieurwesen, Facility Management, Hotel- oder Tourismusmanagement und Marketing nützlich sein. Immerhin gehört die Berufswahl zu einem der interessantesten Berufe im Tourismus. 

Ein Freizeitparkmanager ist für jeden Aspekt des täglichen Betriebs eines Parks verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehören die Verwaltung des Gästeerlebnisses, die strategische Planung und Entwicklung, die Überprüfung von Arbeitshygiene und Sicherheit, die Überwachung der Finanzen des Parks und die Personalverwaltung.

Du kannst auch als Guest Experience Manager, Rides and Operations Manager oder Attraction Manager bekannt sein.

Nur wenige Hochschulabsolventen beginnen in Managementfunktionen. Als Betriebsleiter kannst du mit einem Anfangsgehalt von etwa 23.000 bis 26.000 € rechnen.

Vertiefe dein Verständnis für die Rolle eines Freizeitparkmanagers.

Tour Manager (Reiseleiter)

Manchmal auch als Reiseleiter bekannt, organisierst und begleitest du Gruppen von Urlaubern auf Reisen nach Deutschland und in Übersee. Du sorgst dafür, dass die Reisevorbereitungen reibungslos ablaufen und bietest praktische Unterstützung während der gesamten Reise. Einer der Berufe im Tourismus, die gerade wegen dieser Reisemöglichkeiten so beliebt sind.

Die Einstiegsgehälter für Tourmanager in Vollzeitbeschäftigung liegen in der Regel zwischen 2.500€ – 3.000€, während erfahrene Tourmanager mit einem Verdienst zwischen 3.500€ – 5.000€ rechnen können.

Eine gründliche Kenntnis eines bestimmten Gebietes oder einer Region ist unerlässlich und Sprachkenntnisse werden unglaublich nützlich sein. Außerdem brauchst du Selbstvertrauen, Energie, Ausdauer und Enthusiasmus sowie die Fähigkeit, mit Menschen jeden Alters und Hintergrunds gut auszukommen.

Hier erfährst du mehr über die Rolle eines Tourmanagers.

Destination Manager

Du bist auch als Destinationsmanager bekannt und arbeitest für eine Reihe von Arbeitgebern, darunter öffentliche und private Destinationsmanagement-Organisationen, öffentliche Agenturen oder Partnerschaften und lokale Behörden.

Mit dem global wachsenden Tourismus ist es unerlaässlich, dass Reiseziele nachhaltig bewirtschaftet werden, damit Einheimische, sowie Touristen zufrieden sind und keine Nachteile erfahren. Daher ist Destinationsmanagement unter den beliebten Berufen im Tourismus. 

Zu den Schlüsselbereichen des Jobs gehören Marketing, Besuchermanagement und die Entwicklung von touristischen Produkten, Dienstleistungen und Einrichtungen. 

Obwohl sie allen Hochschulabsolventen offen stehen, werden Fächer wie Journalismus, Tourismusmanagement, Betriebswirtschaft, Europastudien und Marketing nützlich sein.

Die Einstiegsgehälter liegen in der Größenordnung von 2.500€ – 3.500€, nach zwei bis fünf Jahren kann man zwischen 3.500€ – 5.500€ verdienen.

Lernt mehr über die Aufgaben eines Destinationsmanagers.

Berufe im Tourismus

Leiter des Touristeninformationszentrums

Als Leiter eines Touristeninformationszentrums (TIC) beaufsichtigst du die Dienste, die Informationen und Ratschläge darüber geben, was man in einer bestimmten Stadt, einem Ort, einer Gegend oder einem Land sehen und unternehmen kann.

Die Arbeit umfasst die Buchung von Unterkünften, Reservierungen, den Verkauf von Geschenken und Souvenirs, die Durchführung von Sonderveranstaltungen und die Generierung von Marketingmöglichkeiten.

Du kannst ein TIC-Manager mit einem Abschluss in einem beliebigen Fachgebiet werden. Die folgenden Punkte können deine Chancen jedoch erhöhen:

  • Archiv- und Museumsstudien
  • Studium der Betriebswirtschaft oder Management
  • Geographie
  • Informationstechnologie
  • Bibliothekswesen oder Informationsverwaltung.

Entdecke die Fähigkeiten, die du benötigst, um ein erfolgreicher Leiter eines Touristeninformationszentrums zu werden.

Leiter eines Reisebüros

Wenn du in Reiseverkaufsstellen arbeitest, wirst du Reisen und reisebezogene Produkte bewerben und verkaufen. Mittlerweile ist diese Form der Reisebuchung schon etwas überholt, da viele Touristen es bevorzugen, ihre Reisen online buchen. 

Allerdings gibt es auch Reisebüros, die beispielsweise ausschließlich für Geschäftsreisende tätig sind, was wiederum lukrativ ist. Somit bleibt dieser Job einer der beliebten Berufe im Tourismus. 

Die Gehälter der Manager liegen zwischen 3.015€ – 6.020€.  Absolventen beginnen am unteren Ende der Skala, es sei denn, du hast einschlägige Erfahrung.

Um in dieser Position erfolgreich zu sein, benötigst du ausgezeichnete Detailgenauigkeit, starke organisatorische Fähigkeiten, IT-Fähigkeiten und ein echtes Interesse an Reisen und Tourismus.

Gewinne einen Einblick in die Rolle eines Reisebüroleiters.

Denkt daran, dass viele Arbeitgeber Bewerbungen von Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen akzeptieren, also beschränkt euch nicht auf die hier aufgeführten Jobs.

Berufserfahrung

Es ist relativ einfach, bezahlte Teilzeitarbeitsmöglichkeiten in der Reise- und Tourismusbranche zu finden, da diese so groß ist und es so viele Arten von Besuchereinrichtungen und Attraktionen in ganz Deutschland gibt. Die verschiedenen Arbeitsmuster, die es gibt, sollten es einfach machen, eine Teilzeitarbeit mit deinem aktuellen Studium zu kombinieren.

Auch ehrenamtliche Arbeit kann eine gute Option sein, besonders wenn es bedeutet, Erfahrungen in einem Bereich zu sammeln, in dem es kaum Arbeitsmöglichkeiten gibt.

In vielen Studienangeboten besteht die Möglichkeit, ein Jahr in einem Industriepraktikum zu absolvieren. Dies bietet dir die Möglichkeit, deine akademische Arbeit in die Praxis umzusetzen und ein Netzwerk von Kontakten in der Industrie aufzubauen. 

Du könntest auch ein Sommerpraktikum oder einen Arbeitsaufenthalt im Ausland in Betracht ziehen. Dies könnte die Arbeit in Ferien- oder Freizeitparks, in einem Resort oder in Sommercamps beinhalten.

Vielleicht kannst du an einem Austauschprogramm teilnehmen und einige Zeit im Ausland studieren, um deinen Abschluss zu machen. Überlege dir, ob du nicht auch kurze Kurse wie TESOL oder TOEFL in Betracht ziehen solltest, die dir die Möglichkeit bieten könnten, im Ausland zu arbeiten und Englischkenntnisse zu vermitteln.

Berufe im Tourismus

Typische Arbeitgeber

Der Reise- und Tourismussektor umfasst viele verschiedene Branchen und Unterbranchen, darunter auch Dienstleistungen wie Reisen im Einzelhandel, Währungsumtausch, Reiseveranstalter und Fremdenverkehrsämter.

Er umfasst auch die Personenbeförderung mit Bussen, Flugzeugen, Eisenbahnen und Wasserwegen sowie Besucherattraktionen wie Museen, Themenparks, Zoos und Kulturstätten.

In diese Kategorie fallen auch verschiedene Beherbergungsbetriebe, darunter Hotels, Herbergen und Ferienparks. Mit den Hotels und dem Kerngeschäft verbunden sind Konferenzen und Veranstaltungen, die das ganze Jahr über beträchtliche Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.

Fähigkeiten für deinen Lebenslauf

Reise- und Tourismusabsolventen erwerben Kenntnisse über Produkte, Strukturen und Abläufe in der Tourismusbranche und lernen Reiseveranstalter, Fluggesellschaften, Hotels und Fremdenverkehrsämter kennen.

Durch eine Kombination aus beruflichem und akademischem Studium lernst du die Beziehungen zwischen den Verbrauchern und den Anbietern von touristischen Dienstleistungen sowie die Fragen der Nachhaltigkeit und der sozialen Verantwortung im Tourismus kennen.

Der Lehrgang stattet dich auch mit einer Reihe von übertragbaren Fähigkeiten aus, darunter:

  • Führung
  • Teamarbeit
  • Problemlösung
  • Kommunikationsfähigkeiten, mit einem starken Kundenfokus
  • IT-Fähigkeiten
  • die Fähigkeit zu forschen
  • Präsentationsfähigkeiten
  • die Fähigkeit, fristgerecht zu arbeiten.

Weiterführendes Studium

Spezifische innerbetriebliche Schulungen sind in der Branche üblich und werden oft gefördert, um die Aufstiegschancen und das Wissen über bestimmte Themen zu verbessern.

Ein einschlägiges Aufbaustudium in diesem Bereich umfasst Kurse mit Schwerpunkt auf Managementfähigkeiten, insbesondere in Bereichen wie internationaler Tourismus, Gastgewerbe, Kulturerbe und Nachhaltigkeit. Aufbaustudiengänge in Spezialgebieten wie Ökotourismus oder ländliche Entwicklung können ebenfalls hilfreich sein.

Allgemeine Wirtschaftsthemen wie Marketing oder Personalwesen könnten für Berufe im Tourismus relevant sein und können in verschiedenen Disziplinen angewandt werden.

Hilda Weit

Hilda absolvierte ihr Abitur (IB) in Italien, studierte danach an der Skema Business School in Frankreich Business Administration, transferierte im Rahmen des Studiums an die Edge Hotel School in England mit dem Fokus auf Hotel Management und bildete sich nach erster Berufserfahrung mit dem Cornell Certificate in Hotel Real Estate Investments and Asset Management weiter. Während des Studiums sammelte Hilda Erfahrungen in der Operative und durchlief alle Bereiche von Housekeeping, über Front Office, Küche, Food & Beverage, Conference & Events bis Duty Management. Sie arbeitete nach dem Studium bei Tropical Islands in Brandenburg im Hotel Development und ist nun bei der Berliner Betreibergesellschaft HRG Hotels im Development Team für das Kreieren von Hotelkonzepten zuständig. Zusätzlich engagiert sich Hilda als Young Professional im Arbeitskreis Hotelimmobilien für die erfolgreiche Nachwuchsgewinnung in der Tourismus- und Hotelbranche.

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *