Aviation Management - Luftverkehr und Management studieren

Aviation Management: Luftverkehrsmanagement studieren

Aviation Management oder Luftverkehrsmanagement ist ein sehr junger und aufstrebender Studiengang in Deutschland. Wir erklären dir in diesem Beitrag, was er beinhaltet, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wie deine Karriereaussichten sind. 

Was macht ein Airport- oder Airline Manager?

Bestimmt bist du mal auf einem Flughafen gewesen, bist durch den Duty Free – Bereich geschlendert, hast dir am Kiosk noch schnell ein Wasser und eine Zeitschrift gekauft und am Gate dein Handy aufgeladen.

Doch wie werden all diese einzelnen Einrichtungen gesteuert und woher weiss man, was ein Fluggast benötigt? Dafür sind Flughafen- bzw. Airline Manager zuständig. 

Hier die wichtigsten Aufgaben aus dem Beruf:

  • Entwicklung eines Konzepts zur Positionierung einer Fluggesellschaft im Hinblick auf das Airline-Marketing
  • Verbesserung der Flughafeneinrichtungen zur Erhöhung der Kundenbindung
  • Slot Management zur Reduzierung der Leerlaufzeiten bei Start und Landung
  • Kapazitätsbasiertes Nachfragemanagement im Rahmen des Ertragsmanagements
  • Planung von Maßnahmen zur Steigerung der Besucherzahlen im Rahmen des Flughafenmarketings
  • Optimierung der Duty-Free-Shops zur Steigerung der Flughafenverkäufe
  • Organisation und Verbesserung des Flugzeugwartungsprozesses
  • Design von IT-Produkten in der Luftfahrtindustrie für eine bessere Kundenzufriedenheit
  • Bewertung der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen des Sicherheitsmanagements
  • Effizienzsteigerung in der Logistikbranche nach den Prinzipien des Supply Chain Managements
  • Online-Vermarktung von Flügen unter Verwendung von SEO, SEA, sozialen Medien usw.
  • Optimierung des Flugverkehrskontrollprozesses
  • Kosten- und Leistungsrechnung und Gewinn- und Verlustrechnung für Fluggesellschaften
  • Prozessoptimierung für effizienteres Luftfrachtmanagement

Das Studium Aviation Management 

Aviation Management ist ein gut konzipierter akademischer Studiengang, der die Studenten an die Kernbereiche der Betriebswirtschaft, die die Luftfahrtindustrie leitet, heranführt.

Das Studienprogramm ist so konzipiert, dass die Auszubildenden in Führungspositionen in verschiedenen Fluggesellschaften und Luftfahrtunternehmen einsteigen können.

BA Aviation Management ist ein sehr marktfähiger Bachelor-Studiengang, der darauf ausgerichtet ist, den Studenten die Möglichkeit zu geben, Regelungen, Mechanismen und die Besonderheiten des allgemeinen Managements und der Luftfahrtunternehmen kennen zu lernen.

Diejenigen, die eine Karriere sowohl im Business Management als auch in der Luftfahrtindustrie (Luftverkehrsmanagement) anstreben und ein ausgeprägtes Verständnis für die Luftfahrtindustrie haben, können sich jetzt für den Studiengang BA Aviation Management einschreiben.

Das Hauptziel des BA-Studiengangs Aviation Management ist es, alle Studenten auf eine brillante Karriere in führenden Managementpositionen in verschiedenen Luftfahrtunternehmen weltweit vorzubereiten.

Der Studiengang ist so strukturiert, dass er eine fundierte Grundlage für eine moderne und praxisorientierte Luftfahrtkarriere schafft. Der Studiengang BA Aviation Management ist gut auf die Anforderungen der internationalen Luftfahrtindustrie ausgerichtet.

BA Aviation Management ist ein Studiengang, der die Studierenden einem interdisziplinären Ansatz aussetzt, der es ihnen ermöglicht, die erworbenen praktischen und theoretischen Fähigkeiten ergebnisorientierter anzuwenden.

Die Absolventen können verschiedene Karrieren in der Welt des Luftfahrtgeschäfts verfolgen, wie z.B. Fluggesellschaften und andere damit verbundene Führungspositionen in der Luftfahrt. Die Fähigkeiten sind heute weltweit marktfähig.

Das Studium wird je nach Lehrinstitution mit einem Bachelor of Arts (B.A.) und international auch mit einem Bachelor of Aviation Management abgeschlossen. 

Warum Luftverkehrsmanagement studieren?

Dieser Abschluss ist entweder als Flug- oder Nichtflugstudiengang verfügbar. Egal, ob man nun Airline-Manager, Flughafenmanager oder Luftverkehrsexperte werden möchte, ein Abschluss im Luftverkehrsmanagement vermittelt einen starken fachlichen Schwerpunkt mit Erfahrung in der modernen Luftfahrttechnologie und den besten Geschäftsmethoden.

Voraussetzungen für das Studium Luftverkehrsmanagement

Formal

Zu den formalen Voraussetzungen gehört in der Regel ein erfolgreich abgeschlossenes Abitur, Fachabitur oder einen vergleichbaren Abschluss.

Außerdem wird in zweiter Phase an einer Teilnahme zu einem Eignungstest eingeladen. 

Wenn man sich für den Studiengang Aviation Management bewerben möchte, sollte man selbsterklärend ein großes Interesse an der Luftfahrt und dem Management haben.

Dies kann durch erste Praktika in der Industrie zum Ausdruck gebracht werden, die auch dazu beitragen, dass man bei der Studienwahl sicher geht.

Vorkenntnisse & Interessen

Da es sich um einen sehr international geprägten Studiengang handelt, sind Englischkenntnisse ebenfalls von großem Vorteil, denn zumeist sind die Studiengaänge sogar auf Englisch.

Da dieser Studiengang auf die Arbeit in Managementfunktionen vorbereitet, wird die betriebswirtschaftliche Ausrichtung zu einem integralen Bestandteil, weshalb auch ein ausgeprägtes Zahlenverständnis erforderlich ist.

Gleichzeitig erfordert ein Luftverkehrsmanagement-Studium auch grundlegende Kenntnisse in Physik und Technik

Der global orientierte Studiengang bereitet die Studierenden auf eine vielseitige internationale Karriere in einem schnell wachsenden Markt vor.

Soft Skills

Persönliche Voraussetzungen, die ein Bewerber für das Luftverkehrsmanagement mitbringen sollte sind daher Disziplin, Sozialkompetenzen, Durchsetzungsvermögen, Gefahrenbewusstsein und Belastbarkeit.

Was lerne ich während des Studiums Aviation Management? 

Der sechs- bis achtsemestrige Bachelor-Studiengang Aviation Management umfasst praktische Fallstudien, Planspiele und Projektarbeiten.

Duale Studiengänge, die parallel zur Ausbildung in der Luftfahrtindustrie stattfinden, sind im Aviation Management die Regel. Es sind aber auch Vollzeit-Studiengänge möglich, bei denen die Dozenten in der internationalen Luftfahrt ohnehin oft über langjährige Berufserfahrung verfügen. 

Du willst mehr über eine Karriere in den Lüften wissen? Lies mehr darüber in unserem Beitrag „Stewardess – der Traumberuf Flugbegleiterin?

In der Regel sind auch Auslandssemester und Praktika im Curriculum enthalten. Wichtige Studieninhalte sind neben der klassischen Betriebswirtschaftslehre auch Naturwissenschaften, Mathematik und Statistik.

Die Studenten des Luftverkehrsmanagements lernen das erfolgreiche Management und die Finanzierung von Fluggesellschaften und Flughäfen sowie die Flugsicherung kennen. Fächer wie Marketing, Vertrieb und Luftfahrtrecht sind ebenfalls enthalten.

Darüber hinaus erwartet den Studenten im Studiengang Aviation Management standardmäßig die folgenden Fächer:

  • Bodendienst
  • Luftfrachtmanagement
  • Unternehmenskommunikation
  • Sicherheitsmanagement
  • Flugsicherungsdienste
  • Luftfahrt-Gesetz
  • Personalwesen

Der postgraduale Master- oder MBA-Studiengang in Aviation Management ist in der Regel auf drei bis vier Semester angelegt. Schwerpunkte, die Sie im Master-Studium setzen können, sind z.B:

  • Flughafen-Management
  • Tourismus
  • Logistik
  • Verwaltung der Fluggesellschaft
Was lerne ich während des Studiums Aviation Management?

Wo kann ich Luftverkehrsmanagement studieren?

Wie so oft bei sehr jungen Studiengängen bieten in Deutschland derzeit nur wenige private Universitäten und Fachhochschulen den eine Ausbildung im  Aviation Management an.

Interessenten, die ein duales Studium anstreben, sollten sich zunächst über freie Studienplätze bei Unternehmen der Luftfahrtindustrie, wie z.B. einzelnen Flughäfen oder konventionellen Fluggesellschaften in Deutschland, informieren.

Zu den beliebtesten Hochschulen für das Studium Luftverkehrsmanagement gehört beispielsweise die staatliche Hochschule in Worms.

Sie bietet Vollzeit- und Dualstudiengänge an, kooperiert auch mit den örtlichen Flugschulen und unterstützt den Erwerb der Pilotenlizenz.

Berufsbegleitendes Fernstudium

Es gibt bereits Anbieter auf dem Markt, die Aviation Management als einen Top-up Bachelor mit einer Kursdauer von 1 Jahr anbieten. Somit ist es eine anerkannte Aufstiegsfortbildung für diejenigen, die bereits berufstätig sind in der Luftverkehrsbranche.

Die Lehrinhalte werden zum großen Teil online und in wenigen Präsenztagen vermittelt, was es einem ermöglicht weiterhin den Job auszuführen und nicht auf das Einkommen verzichten zu müssen. 

Auch im Fernstudium lernst du Kernmodule, wie Logistik und Supply Chain Management, Air Cargo Management und Touristik.

Du erweiterst ebenfalls dein Fachwissen im Projektmanagement, Marketing, Finanzierung, Strategischem Management, Airport Management und vertiefst theoretisches Grundwissen in BWL, Politik und Nachhaltigkeit. 

Wie im Vollzeitstudium schließt du das Fernstudium mit einer Bachelorarbeit ab, was es dir ermöglicht ein bestimmtes Thema in deinem Interesse zu vertiefen. 

Eine Karriere mit Aviation Management

Eine Karriere im Luftfahrtmanagement gehört zu den anspruchsvollsten, interessantesten und aufregendsten Jobs, die für Studenten mit einem Bachelor-Abschluss in Luftfahrtmanagement zur Verfügung stehen.

Ein BS in Aviation Management öffnet die Tür zu Karrieremöglichkeiten sowohl im fliegenden als auch im nicht fliegenden Bereich. Dabei kann man für herkömmliche Fluglinien wie Lufthansa und Air France – KLM arbeiten, für Budget Fluglinien wie Easyjet und Ryanair, aber auch für Flugzeughersteller und die weitere Wertschöpfungskette.

Die Absolventen dieses Lehrgangs sind sehr gefragt auf dem Arbeitsmarkt, wobei sie auch in Bereichen der Touristik und Logistik tätig sein können. 

Typische Jobs nach deinem Studium

  • Manager der Fluggesellschaft
  • Flughafen-Manager
  • Leiter der Flughafensicherheit
  • Fluglotse
  • Systemverwaltung
  • Business-Management
  • Fracht- und Frachtmanagement
  • Flugplatzbetreiber
Eine Karriere mit Aviation Management

Gehalt nach dem Studium Aviation Management 

Der direkte Einstieg in die Führungsebene von Fluggesellschaften, Flughafenbetreibern und industrienahen Produktionsunternehmen wird den Studierenden durch einen MBA- oder Master-Abschluss ermöglicht.

Der Abschluss eines Studienlehrgangs im Luftverkehrsmanagement ermöglicht ein überdurchschnittlich hohes Einstiegsgehalt, wobei sich die Verdienstaussichten mit gewonnener Erfahrung um Einiges steigern. 

Viele Einstiegspositionen sind mit Gehältern zwischen 2.500 und 3.000 Euro brutto pro Monat dotiert. Das Gehalt hängt von der Position und den Aufgaben ab, wobei es mit der Übernahme von Verantwortung steigt.

Wer es bis in die obere Managementebene schafft, kann mit einem durchschnittlichen Monatsgehalt von über 4.000 Euro rechnen.

Quellen für den Artikel: IUBH, Lufthansa Group, Hochschule Worms

Fazit: Ein Studiengang für Disziplinierte und Aufstrebende 

Aviation Management ist vor allem ein Studiengang für diejenigen, die ein großes Interesse nach einem internationalen Werdegang haben. Selbst der Lehrstoff wird meist auf Englisch vermittelt und bereitet die Absolventen auf globale Karrieren in gefragten Positionen vor.

Mit einem hohen Einstiegsgehalt und sehr guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt ist es ein sehr attraktiver Werdegang. 

Hilda Weit

Hilda absolvierte ihr Abitur (IB) in Italien, studierte danach an der Skema Business School in Frankreich Business Administration, transferierte im Rahmen des Studiums an die Edge Hotel School in England mit dem Fokus auf Hotel Management und bildete sich nach erster Berufserfahrung mit dem Cornell Certificate in Hotel Real Estate Investments and Asset Management weiter. Während des Studiums sammelte Hilda Erfahrungen in der Operative und durchlief alle Bereiche von Housekeeping, über Front Office, Küche, Food & Beverage, Conference & Events bis Duty Management. Sie arbeitete nach dem Studium bei Tropical Islands in Brandenburg im Hotel Development und ist nun bei der Berliner Betreibergesellschaft HRG Hotels im Development Team für das Kreieren von Hotelkonzepten zuständig. Zusätzlich engagiert sich Hilda als Young Professional im Arbeitskreis Hotelimmobilien für die erfolgreiche Nachwuchsgewinnung in der Tourismus- und Hotelbranche.

Tags: No tags
0

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *