Was bedeutet 4 Sterne?

Was bedeutet 4 Sterne?

Das übliche Symbol der Hochwertigkeit einer Unterkunft sind die Sterne – wer kennt sie nicht? Je mehr Sterne, desto besser ist das Hotel. Doch was bedeuten sie eigentlich und sind sie überall gleich?

In diesem Beitrag geht es rund um die Frage ‘Was bedeutet 4 Sterne’? 

Was sind Hotelsterne?

Mit Hilfe des Sterns können Hotels in verschiedenen Ländern nach bestimmten Kriterien klassifiziert werden. Die Klassifizierung basiert auf Qualitäts- und Leistungsmerkmalen wie Infrastruktur, Zimmerausstattung, Empfangs- und Aufenthaltsräume und dem angebotenen Service.

Sterne wurden bereits 1334 in Florenz in den Statuti dell’arte degli Albergatori della Città e Contado di Firenze als kommerzielles Kategorisierungsmerkmal für Beherbergungsbetriebe erwähnt.

Dort wurden den Gastwirten Mindeststandards im Umgang mit ihren Gästen und gleichzeitig die Verwendung eines zinnoberroten achtzackigen Sterns als Zunftzeichen vorgeschrieben: „Quod nulles possit tenere insignam albergariae nisi fuerit de hac arte”.

In der Neuzeit war es der Deutsche Karl Baedeker, der 1853 erstmals Sterne für das besonders Erwähnenswerte in seinen später legendären Reiseführern in rotem Einband verwendete.

Welche Vorteile hat die Klassifizierung mit dem Hotelstern?

Als Gast erhält man so einen zuverlässigen und transparenten Überblick über die Leistungen und Angebote, die ein klassifizierter Beherbergungsbetrieb anbietet.

Dies ermöglicht einen schnellen und einfachen Vergleich, welche Einrichtungen in der Unterkunft zur Verfügung stehen und was während des Aufenthalts zu tun ist. Je mehr Hotelsterne ein Betrieb hat, desto mehr wird einem als Gast geboten.

Was bedeutet 4 Sterne?

Was bedeutet 4 Sterne? Im Vier-Sterne-Hotel wird es auf dem Zimmer etwas gemütlicher: Neben der Minibar und einem 16-Stunden-Getränkeservice (oder einer Maxi-Bar auf jeder Etage) gibt es einen Sessel oder eine Couch mit Beistelltisch.

Im Badezimmer finden Sie weitere Kosmetika, einen Kosmetikspiegel, eine große Abstellfläche und eine Heizung. Auf Wunsch sind auch Bademantel und Hausschuhe verfügbar.

In einem Vier-Sterne-Hotel muss man sein Frühstück nicht im gemeinsamen Frühstücksraum einnehmen, denn man kann auch den Zimmerservice in Anspruch nehmen.

Die Rezeption muss hier mindestens 16 Stunden besetzt sein und die Lobby muss mit Sitzgelegenheiten, einem Getränkeservice und einer Hotelbar ausgestattet sein.

Was bedeutet 4 Sterne?

Die Hotelstars Union (HSU)

Die aufgeführten Anforderungen sind für alle Länder in Europa mit Mitgliedschaft in der Hotelsterne-Vereinigung gültig.

Die Hotelstars Union (HSU) bietet Urlaubern die Möglichkeit, ihre Hotels in den folgenden Ländern zu vergleichen, da sie tatsächlich nach den gleichen Kriterien bewertet wurden.

  • Deutschland
  • Niederlande
  • Österreich
  • Schweden
  • Schweiz
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Estland
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Belgien
  • Dänemark
  • Griechenland
  • Liechtenstein

Die Bewertungskriterien in den verbleibenden europäischen Ländern unterscheiden sich von denen der HSU. Beispielsweise liegt in Frankreich mehr Gewicht auf den Räumlichkeiten.

Erreicht ein Hotel bei der Bewertung sogar eine überdurchschnittliche Punktzahl, zum Beispiel durch einen Sternekoch im Hotelrestaurant, wird dem Hotel auch die inoffizielle Bezeichnung „Palace“ verliehen. 

Was bedeutet 4 Sterne?

Bei den Briten wiederum wird mehr Wert auf die Dienstleistungsqualität gelegt. Hier achtet man aufmerksam auf das Verhalten des Personals gegenüber den Gästen und dann wird bewertet, ob das Hotel einen oder mehrere Sterne verdient oder nicht.

Bei den Italienern steht die Sauberkeit im Vordergrund, und hier ist die Hotel-Sterne-Bewertung sogar vorgeschrieben. In Finnland gibt es überhaupt keine Sterne, und es hat auch nie welche gegeben. 

Für Griechenland werden Buchstaben anstelle von Sternen verwendet, aber sie haben dasselbe Ziel.

So gibt es in verschiedenen Ländern verschiedene Sternvergabekriterien, so dass 3 Sterne in unserem Land nicht unbedingt 3 Sterne in Italien und 3 Sterne in Spanien bedeuten.

Fazit – gehobene Servicequalität 

Was bedeutet 4 Sterne? Ein 4-Sterne-Hotel ist bereits sehr luxuriös ausgestattet, wobei auch großen Wert auf einen angenehmen Service für den Gast gelegt wird. Das sollte zwar generell in allen Hotels ein Merkmal sein, allerdings sind die zu erwartenden Dienstleistungen in einem 4-Sterne-Hotel etwas höher. 

Hilda Weit

Hilda absolvierte ihr Abitur (IB) in Italien, studierte danach an der Skema Business School in Frankreich Business Administration, transferierte im Rahmen des Studiums an die Edge Hotel School in England mit dem Fokus auf Hotel Management und bildete sich nach erster Berufserfahrung mit dem Cornell Certificate in Hotel Real Estate Investments and Asset Management weiter. Während des Studiums sammelte Hilda Erfahrungen in der Operative und durchlief alle Bereiche von Housekeeping, über Front Office, Küche, Food & Beverage, Conference & Events bis Duty Management. Sie arbeitete nach dem Studium bei Tropical Islands in Brandenburg im Hotel Development und ist nun bei der Berliner Betreibergesellschaft HRG Hotels im Development Team für das Kreieren von Hotelkonzepten zuständig. Zusätzlich engagiert sich Hilda als Young Professional im Arbeitskreis Hotelimmobilien für die erfolgreiche Nachwuchsgewinnung in der Tourismus- und Hotelbranche.

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *