Kulturmanagement erklärt: Studium, Fernstudium & Master

Kulturmanagement erklärt: Studium, Fernstudium & Master

Du liebst Kunst und Kultur? Gefällt es dir, Projekte zu organisieren und zu leiten? 

Mit Kulturmanagement lernt man, wie Kultur und Kultureinrichtungen arbeiten und wie die Planung und Durchführung von Projekten funktioniert. Darüber hinaus qualifiziert der Kurs zum Führen von Kultureinrichtungen.  Im Kulturbereich werden immer wieder Menschen gebraucht, die für das Management, die Vermittlung und die Förderung von Kultur verantwortlich sind und Kultureinrichtungen zum wirtschaftlichen Erfolg führen können. 

Im Gegenzug werden wichtige betriebswirtschaftliche Kenntnisse erworben und Sozialkompetenzen trainiert. Die fachübergreifende Ausrichtung des Lehrangebots spiegelt sich auch in den Inhalten wider: Sie erstrecken sich von Marketing und Recht bis hin zu Geschichte und Politik.

Wie kann man Kulturmanager werden?

Kulturmanagement kann in sehr unterschiedlichen Formaten studiert werden. Nicht alle Universitäten, FHs und Akademien bieten jedoch alle Studienformen an.  Die klassische Studienform ist das Vollzeitstudium. Man ist ein Student “ Vollzeit “ und konzentriert sich auf sein Studium.

Aber auch das Teilzeitstudium ist sehr beliebt und hat sich etabliert. Es gibt verschiedene Einrichtungen, die verschiedene Möglichkeiten anbieten, wie zum Beispiel das Fernstudium im Kulturmanagement, das Teilzeit-Präsenzstudium oder die Mischform des Blended Learning. Für welche Form des Studiums man sich entscheidet, hängt nicht zuletzt von der Art des Lernenden ab, sondern auch von der aktuellen beruflichen Situation. Wenn man voll berufstätig ist, könnte man eine gemischte Form oder ein Fernstudium in Betracht ziehen, da man dann seine einzige Einkommensquelle nicht aufgeben muss. 

Eine weitere Studienform, die sich immer mehr durchsetzt, ist das duale Studium. Allerdings gibt es derzeit kein Angebot im Kulturmanagement.

Das Studium Kulturmanagement 


Das Studium Kulturmanagement 

Die Inhalte des Studiengangs Kulturmanagement sind breit gefächert. Die Inhalte können je nach Hochschule und Studiengang unterschiedlich sein. Im Regelfall deckt der Studiengang Kulturmanagement jedoch diese 3 Themenfelder ab:

  1. Geschichtliche, politische und ethische Aspekte des Kulturmanagements
  2. Betriebswirtschaft und Finanzierung
  3. Führung und Verwaltung von Kulturinstitutionen und -projekten

Im Bereich der Betriebswirtschaft lernen angehende Kulturmanager alles über die Finanzierung von Kultur.

Auf dem Programm stehen vor allem Themen wie Fundraising und Sponsoring, Buchhaltung oder Kulturwirtschaft. Im Managementbereich warten beispielsweise Fächer wie Kulturmanagement, Projektmanagement und Human Resources auf dich. Auch Recht und Politik im Bereich Kultur sind in der Regel Teil des Kurses.  An einigen Universitäten kann man sich auch auf Kunstphilosophie, internationales Management, Kulturpädagogik oder Kulturtheorie spezialisieren. Nahezu alle Studienrichtungen des Kulturmanagements bieten auch Praktika oder Praxissemester an. Auch ein Auslandssemester ist in der Regel möglich.

Dauer und Verlauf des Studiums Kulturmanagement

Dauer und Verlauf des Studiums Kulturmanagement

Das Kulturmanagement-Studium dauert gewöhnlich 6 Semester. In den ersten beiden Semestern sind Einführungskurse üblich, zum Beispiel in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre oder die Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Des Weiteren gibt es Schwerpunkte wie z.B. Kulturmanagement, Musikmanagement oder Medienmanagement. Ab dem dritten Semester kann man oft eigene Schwerpunkte setzen und Wahlkurse belegen.

Ein Kulturmanagement-Lehrgang ist sehr praxisorientiert, d.h. ab dem fünften Semester durchläuft man ein Praxissemester, und je nach Hochschule kann man auch ein Wahlsemester im Ausland absolvieren. In praktischen Projekten kannst du erste Einblicke in das Berufsleben gewinnen und eigene kleine Veranstaltungen planen.

Die Bachelorarbeit wird im letzten Semester geschrieben. Nach erfolgreichem Abschluss Ihres Studiums erhalten Sie den Bachelor of Arts (B.A.).

Voraussetzung zum Studium Kulturmanagement 

Je nach Hochschule benötigt man die allgemeine oder die Fachhochschulreife, wenn man zunächst einen grundlegenden Bachelor-Abschluss in Kulturmanagement machen möchte. An den meisten Hochschulen werden zusätzlich ein Eignungstest oder Auswahlgespräche durchgeführt oder die Bewerber müssen ein Motivationsschreiben einreichen. In einigen Fällen müssen Sie auch eine Mindestabschlussnote im Schulabschluss nachweisen können. Grundvoraussetzung für den Master-Studiengang Kulturmanagement ist ein abgeschlossenes Bachelor-Studium. Je nachdem, ob du auch ohne Abitur studieren möchtest müssen je nach Anbieter individuelle Anforderungen erfüllt werden. Diese kannst du jeweils auf der Homepage nachlesen. 

Da Kulturmanager oft auf internationaler Ebene tätig sind, müssen sie Englisch als Sprache sprechen können. Von Vorteil sind weitere Sprachkenntnisse. Außerdem solltest du Interesse an Kunst, Politik und Wirtschaft haben. Auch Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit und Engagement sind für die Tätigkeit als Kulturmanagerin oder Kulturmanager zwingend erforderlich.

Voraussetzung zum Studium Kulturmanagement

Typische Aufgaben eines Kulturmanagers

  • Kommunikation mit den Förderern
  • Veranstaltungskonzepte erstellen
  • Besprechen und Planen des Verlaufes von kulturellen Veranstaltungen
  • Koordination der Veranstaltungen vor Ort
  • Planung der regionalen kulturellen Entwicklung
  • Budgets erstellen
  • Überprüfung der Qualität von Kultur- und Freizeiteinrichtungen
  • Vereinbarung mit Künstlern treffen
  • Ausrüstung für Veranstaltungen organisieren 
  • Kommunikation mit externen Dienstleistern

Als Kulturmanager bist du nicht nur am Schreibtisch, sondern kannst auch vor Ort die Veranstaltungen begleiten und vorbereiten. Das ist ein guter Mix, der dir regelmäßig  Kreativität abverlangt und immer wieder Abwechslung in den Büroalltag bringt. 

Master im Kulturmanagement

Um den Master-Abschluss in Kulturmanagement machen zu können, solltest du vorher einen Bachelor oder einen ähnlichen Universitätsabschluss in Wirtschaft, Kulturmanagement oder einem verwandten Gebiet abgeschlossen haben. Einige Universitäten verlangen auch einschlägige Berufserfahrung, bevor das Studium beginnt. Die Zulassungsvoraussetzungen sind jedoch oft unterschiedlich. Deshalb ist es sinnvoll, sich direkt an der Hochschule seiner Wahl über diese zu informieren.

Das Studium dauert in der Regel vier Semester und endet mit dem Abschluss Master of Arts.

Mit einem Master-Abschluss in Kulturmanagement findet man Arbeit in Kunst- und Kultureinrichtungen wie Museen, Theatern und Konzerthallen. Auch Veranstalter oder öffentliche Stellen im Kulturbereich benötigen dein Fachwissen. Darüber hinaus bietet der Bereich der Forschung und Lehre oder die selbständige Tätigkeit als Kulturmanagerin oder Kulturmanager Perspektiven für den Berufseinstieg. Auch Marketing- und PR-Agenturen können potenzielle Arbeitgeber sein.

Master im Kulturmanagement

Was verdient man als Kulturmanager?

Wie so oft ist auch in dieser Branche dein Gehalt abhängig vom Arbeitgeber, Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen, dem Standort, der Branche des Arbeitgebers und deiner eigenen Qualifikation. 

Wenn man bereits während des Studiums einen Schwerpunkt im Kulturmanagement gesetzt hat und in dieser Zeit erste Kontakte knüpft, sind die Aussichten recht gut. 

Andernfalls ist der Start im Kultursektor schwierig und oft unzureichend bezahlt. Museen und andere Kultureinrichtungen sind oft staatlich und haben daher ein knappes Budget. Als Praktikant oder Freiwilliger verdient man zwischen 1.000 € und 2.500 € brutto pro Monat. Bei einigen Jahren Berufserfahrung beträgt das durchschnittliche Bruttogehalt 3.750 €. Je früher man damit beginnt, ein eigenes Netzwerk aufzubauen und es im Laufe des Berufslebens ständig erweitert, desto erfolgreicher wird man sein.

Hier ein paar Beispiele, die wir von den Portalen Gehalt.de und Gehaltsvergleich.com gezogen haben:

PositionBrancheAnzahl MitarbeiterGeschlecht & AlterBruttogehalt/ Monat
Kulturmanagement Kultur6 – 20w, 334.217 €
Kulturmanagement Kultur1 – 5w, 292.075 €
Kulturmanagement Kulturkeine Angabem, 392.812 €
Kulturmanagement Kultur1001 – 5000w, 584.509 €
Kulturmanagement Bildungsinstitutionen1 – 5m, 402.929 €
Kulturmanagement Öffentliche Verwaltung, Behörden21 – 50w, 535.231 €
Kulturmanagement Kulturkeine Angabem, 322.083 € 
Kulturmanagement Kulturkeine Angabem, 363.060 €
Kulturmanagement Kultur6 – 20m, 383.042 €

Stand: 04/2020

Karriere für Kulturmanager

Nach dem Studium des Kulturmanagements kann man in verschiedenen Berufen auf nationaler oder internationaler Ebene arbeiten. Als Kulturmanager/in arbeitet man typischerweise in Kultureinrichtungen wie Museen oder Kunstgalerien, Theater- und Konzertveranstaltern, Verlagen, Kulturverbänden und -ämtern, Radio- und Fernsehstationen oder Vergnügungsparks. Auch die freiberufliche Tätigkeit ist möglich. Zugleich bist du aber auch für die Arbeit im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, des Marketings, der Verwaltung oder der Kulturvermittlung ausgebildet, denn Kultureinrichtungen müssen sich gegen die vielen Konkurrenten behaupten und sich von der Masse abheben können. 

Kulturmanager müssen engagiert und voller Leidenschaft für ihr Tätigkeitsfeld sein, denn gerade in dieser Branche sind die finanziellen Mittel oft begrenzt. Das bedeutet, dass sie Sponsoren und Spender mit ihrer Begeisterung und ihrem Engagement von den Projekten überzeugen müssen. 

Durch ihr Wissen und ihre Faszination für Kunst, Kultur und Wirtschaft werden Kulturmanager auch oft als Berater bei der Vermittlung zwischen Ländern und verschiedenen Kulturen eingesetzt. 

Fazit: Ein Beruf für Interessierte & Passionierte 

Wer Kulturmanager werden will muss passioniert sein und Freude am Umgang mit anderen Menschen haben. Sie brennen für ein Themengebiet und schaffen es mit ihrer Leidenschaft Sponsoren und Investoren von Projekten zu überzeugen. Dabei können sie sehr gut haushalten mit abgestimmten Budgets und schaffen es eine Kultureinrichtung zum Erfolg zu führen. 

Tags: No tags
0

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *