Boutique Hotels erklärt

Boutique Hotels – Übernachtung mit Stil

Ein Boutique Hotel ist ein kleines Hotel mit einzigartiger oder intimer Einrichtung, das luxuriösen, persönlichen Service und Einrichtungen bietet. 

Die Inneneinrichtung ist oft stilvoll und trendy, mit einer intimen und gemütlichen Atmosphäre. Philippe Starck, India Madhavi, Martin Margiela sind einige berühmte Designer, die für Boutique Hotels entworfen haben.

In diesem Beitrag kannst du mehr über Boutique Hotels lernen. 

Was sind die Merkmale von Boutique Hotels?

Es gibt zwar keine strenge Definition eines Boutique Hotels, aber das Genre hat einige Besonderheiten. Hier sind neun Merkmale von Boutique Hotels:

Größe

Boutique Hotels sind normalerweise klein, mit 10 bis 100 Zimmern. Sie sind von der Größe her intim und schaffen die Atmosphäre eines persönlichen Gastes in einem Privathaushalt und nicht nur eines Hotelbesitzers. Sie haben oft gemeinsame „Lebensräume“, in denen die Gäste interagieren können.

Individualität

Die Hotels haben eine unverwechselbare Ausstrahlung und haben nie das Gefühl, ein Standardhaus zu sein. Sie werden oft unabhängig betrieben und sind nicht Teil einer großen Kette. 

Der weltgrößte unabhängige Boutique-Hotelbetreiber der Welt, die Marke Kimpton Hotel, ist jedoch im Besitz von InterContinental® Hotels & Resorts (IHG). Sie können aber auch unabhängig sein, gehören aber einer Hotelvereinigung an, wie z.B. Relais & Chateaux oder Small Luxury Hotels of the World.

Design

Die Architektur und das Innendesign eines Boutique Hotels ist so einzigartig wie sein Betrieb, aber immer gehoben und verbindet oft historische Details mit schicker Eleganz. 

Die Linien können geschmeidig und zeitgenössisch oder malerisch und gemütlich sein – oder sogar eine künstlerische Verschmelzung. 

Boutique Hotels vermitteln einen progressiven, fortschrittlichen Stil mit anspruchsvoller Ausstattung. Die Gästezimmer sind individuell dekoriert und verfügen über gehobene Ausstattung und exklusive Annehmlichkeiten.

Charakter 

Boutique Hotels haben normalerweise eine exzentrische Persönlichkeit. Sie sind lustig und funky, trendy und ausgefallen. Ihr skurriler Sinn für Humor könnte durch kreative Gästeangebote zur Schau gestellt werden. 

Zum Beispiel liefert dir das Hotel Monaco in Washington, D.C. einen Goldfisch auf dein Zimmer, wenn du dein eigenes Haustier vermisst.

Standort 

Auch hier gibt es keine feste Regel, aber viele Boutique Hotels liegen in den angesagtesten und modischsten Stadtgebieten. Du findest sie in lebhaften, aufstrebenden Gegenden – sie könnten durchaus einer der Faktoren für die Aufwertung der Stadtviertel sein – und in gehobenen Wohngegenden, die abseits der Menschenmassen, aber günstig zu den Attraktionen der Stadt liegen. Trendige Boutique Hotels findet man auch in den Ferienorten, die in der Regel gut versteckt vom Massentourismus sind.

Kultur 

Als Erweiterung der einzigartigen Persönlichkeit eines jeden Hauses zelebrieren Boutique Hotels oft den lokalen Flair mit einem starken Gespür für den Standort, indem sie Materialien aus der Region verwenden und das kulturelle und architektonische Erlebnis durch Farbe und Kunst widerspiegeln. 

Die Boutique Hotels sind so konzipiert, dass sie die gesamte Erfahrung des Gastes, von der Einrichtung bis zum Service, um ein bestimmtes Thema wie etwa Kunst, Mode oder Sport herum aufbauen.

Service 

Ein Markenzeichen von Boutique Hotels ist ein sehr persönlicher Service. Das Personal kennt deinen Namen am ersten Tag deines Aufenthaltes. 

Die Bereitstellung maßgeschneiderter luxuriöser Annehmlichkeiten wie ein umfangreiches Kissenmenü und maßgeschneiderte Toilettenartikel, sowie das Angebot eines luxuriösen Spa-Services schaffen ein sehr hochwertiges, individuelles Erlebnis.

Boutique Hotels erklärt

Gastronomie 

Wie alles, was Boutique Hotels auszeichnet, sind ihre Restaurants und Bars in der Regel hip, trendy und aus der Region. Hochwertige, authentische Küche und gemütliche Cocktail-Atmosphäre machen diese Restaurants und Bars sowohl bei Einheimischen als auch bei Gästen beliebt.

Klientel 

Die Arten von Reisenden, die sich von Boutique Hotels angezogen fühlen, sind so individuell wie die Hotels selbst und in der Regel genauso hip. 

Gäste von Millennials bis Boomers, die kreatives Design, eigenwilligen Charakter und luxuriösen Service genießen, werden sich in Boutique Hotels wie zu Hause fühlen.

Was macht ein Boutique-Hotel besonders?

Der Grundgedanke des Boutique Hotels hat seinen Ursprung in den 1980er Jahren in den Metropolen Großbritanniens und der USA. Vor allem zeichnet sich ein Boutique-Hotel durch ein einzigartiges und extravagantes Design aus, das ihm einen besonderen Reiz und Persönlichkeit verleiht. 

In der Folgezeit entwickelten sich die Boutique Hotels immer weiter und erfreuten sich auch in Europa immer größerer Beliebtheit. Inzwischen sind Boutique Hotels in Städten wie Berlin, Barcelona, London und Paris äußerst populär. Häufig liegen Boutique Hotels im Zentrum einer Stadt und sind daher eine optimale Unterkunft für die Städtereisen.

Bei einem Boutique-Hotel handelt es sich um eine besonders exklusive Unterkunft, die sich durch erstklassigen Service und ein außergewöhnliches Design von anderen Hotels unterscheidet. Boutique Hotels sind meist in privater Hand und zeichnen sich durch eine vertraute Wohnatmosphäre aus, die sie von Hotelketten und großen Hotels unterscheidet. 

Nicht selten trägt der Eigentümer mit seiner Persönlichkeit dazu bei. Teilweise wird die Einmaligkeit auch durch eine außergewöhnliche Verbindung von Kunst und Musik im Gesamtkonzept unterstrichen. 

Überhaupt wird sehr viel Wert auf Exklusivität und besonderen Service gelegt. Die Zahl der Zimmer übersteigt, bezogen auf die Größe des Hauses, in der Regel nicht 100, sondern liegt weit darunter.

Geschichte der Boutique Hotels
„Complete Oral History of Boutique Hotels“ – Quelle: Skift.com

Wie sieht die Einrichtung von Boutique Hotels aus?

Unabhängig von der Sterne-Klassifizierung und den damit verbundenen standardisierten Einrichtungskriterien in den jeweiligen Ländern wird der Begriff „Boutique-Hotel“ angewendet.

Üblicherweise besitzen Boutique Hotels aber mindestens 3 Sterne. Die Mehrzahl zählt jedoch zur 4-Sterne-Kategorie und darüber. 

Die Räumlichkeiten sind modern ausgestattet. Sie haben WLAN und sind oft klimatisiert. Bei der Zimmerausstattung legen die Boutique Hotels besonders viel Wert auf eine stilvolle Einrichtung. 

Außerdem befinden sich Boutique Hotels oft in einem historischen Gebäudekomplex, was die Einzigartigkeit dieses Hotelmodells unterstreicht.

Bei den Häusern geht es darum, sich wohl zu fühlen und nicht darum, sich in einer unpersönlichen und auswechselbaren Atmosphäre wiederzufinden. Besonderen Stellenwert hat die Einzigartigkeit.

Trotzdem wird nicht auf moderne Standards, Angebote und die entsprechende technische Ausrüstung verzichtet.

Ein Boutique-Hotel bietet oft einen großen Wohlfühlcharakter, da es so konzipiert ist, dass sich die Gäste darin ausgesprochen behaglich und herzlich empfangen fühlen. Etliche Boutique Hotels widmen sich einem besonderen Motiv und strahlen so einen unverwechselbaren Charme aus. 

Viele Hotels haben kein uniformes Erscheinungsbild, sondern verfügen über sogenannte Themenzimmer. Damit gewährleisten sie, dass die individuellen Vorlieben möglichst vieler Hotelgäste erfüllt werden. 

Aber auch die Bars und Restaurants der Boutique Hotels knüpfen an das gewählte Thema an und faszinieren mit einer außergewöhnlichen Atmosphäre.

Manche Häuser haben sich auch auf bestimmte Themen spezialisiert, die sich wie ein roter Faden durch das gesamte Design des Hotels ziehen.

Es gibt aber auch Boutique Hotels, die sich nur auf einzelne Themenzimmer konzentrieren, um Gästen mit entsprechender Nachfrage ein exklusiveres Wohnerlebnis zu bieten.

Boutique Hotels erklärt

Sind Boutique Hotels teurer als normale Hotels?

Anders als bei gewöhnlichen Hotels wird in Boutique Hotels verstärkt auf eine eigene Handschrift in puncto Innenarchitektur und Design Wert gelegt. Für viele drückt sich dies in den Preisen mehr oder weniger stark aus. Gleichwohl findet man auch hier genügend Hotels im erschwinglichen Preisniveau, selbst in Boutique Hotels.

Gibt es zwischen Boutique Hotels und Design Hotels einen Unterschied?

Im Segment der großen Hotelketten haben sich inzwischen auch Ausdrücke wie Design- und Art-Hotel herausgebildet, während sich der Fachausdruck Boutique-Hotel meist auf kleinere, von Privatpersonen geführte (unabhängige/ independent) Hotels beschränkt.

Die Bezeichnung der Unterkünfte richtet sich oft nach der Vermarktungsstrategie der betreffenden Betriebe. 

Daher ist eine klare Zuordnung der Bezeichnungen nicht möglich. Oft werden die Fachbegriffe jedoch gleichgesetzt für kleine Hotelbetriebe verwendet.

Sind Boutique Hotels für Familien mit Kindern geeignet?

Häufig handelt es sich bei Boutique Hotels um exklusive Luxushotels, die vorwiegend für Gäste gedacht sind, die sich für anspruchsvolle Kunst und Architektur begeistern. 

Jedoch nicht nur Reisende ohne Kinder genießen eine einzigartig designte Übernachtungsmöglichkeit. Doch eignen sich Boutique Hotels auch für eine Familie mit Kindern? Mit Sicherheit! Denn zahlreiche Häuser sind ausgesprochen familienfreundlich und empfangen Gäste jeden Alters willkommen. 

Etliche Boutique Hotels punkten nicht nur mit großzügigen Zimmern, sondern verfügen auch über Zusatzangebote für die gesamte Familie. So bieten einige Hotels spezielle Kindermenüs, kostenlose Baby- und Zusatzbetten, Malbücher und Kinderunterhaltung.

Hilda Weit

Hilda absolvierte ihr Abitur (IB) in Italien, studierte danach an der Skema Business School in Frankreich Business Administration, transferierte im Rahmen des Studiums an die Edge Hotel School in England mit dem Fokus auf Hotel Management und bildete sich nach erster Berufserfahrung mit dem Cornell Certificate in Hotel Real Estate Investments and Asset Management weiter. Während des Studiums sammelte Hilda Erfahrungen in der Operative und durchlief alle Bereiche von Housekeeping, über Front Office, Küche, Food & Beverage, Conference & Events bis Duty Management. Sie arbeitete nach dem Studium bei Tropical Islands in Brandenburg im Hotel Development und ist nun bei der Berliner Betreibergesellschaft HRG Hotels im Development Team für das Kreieren von Hotelkonzepten zuständig. Zusätzlich engagiert sich Hilda als Young Professional im Arbeitskreis Hotelimmobilien für die erfolgreiche Nachwuchsgewinnung in der Tourismus- und Hotelbranche.

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *