So soll sich die Hotellerie in den nächsten 100 Jahren verändern

Hilton-Zukunftsstudie

[download]


Ein Artikel erschienen am 21. Juni 2019 auf tophotel.de

Kurzurlaube auf dem Mond, Zimmerservice via 3D-Druck und hyper-personalisierte Räume: Zum 100-jährigen Bestehen hat Hilton einen Ausblick in die Zukunft der Hotelbranche gewagt.

Autonome Reisekapseln werden die Gäste an faszinierenden Orten bringen, während Miniatur-Ökosysteme, die durch blasenartige Strukturen vor den Einflüssen der Witterung geschützt sind, die Umgebung widerspiegeln. (Bild: Hilton)
Autonome Reisekapseln werden die Gäste an faszinierenden Orten bringen, während Miniatur-Ökosysteme, die durch blasenartige Strukturen vor den Einflüssen der Witterung geschützt sind, die Umgebung widerspiegeln. (Bild: Hilton)

„Auch im Jahr 2119 werden wir nach einzigartigen Erlebnissen forschen, doch werden diese persönlicher denn je sein. Da die Technologie unser Leben gestaltet, werden wir Momente der Offline-Verbindlichkeit suchen”, ist sich Zukunftsforscher Gerd Leonhard sicher, der an der Hilton-Studie mitgewirkt hat. “In 100 Jahren müssen Hotels Gelegenheiten schaffen sich zu unterhalten, zusammenzuarbeiten und sich miteinander zu verbinden, um jedem einzelnen Gast nachhaltige Momente zu bieten.“

Die gesamte Zukunftsstudie von Hilton gibt es hier.

   


Zum ganzen Artikel

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?