PM-SPYC-2020-weiblicher-Nachwuchs

S.Pellegrino Young Chef setzt Zeichen für mehr weibliche Nachwuchstalente

AWARDS

Beim „S.Pellegrino Young Chef 2020“ werden weibliche Kochtalente jetzt noch stärker gefördert. Das Ziel: Mindestens drei Kandidatinnen sollen an jedem regionalen Vorentscheid teilnehmen. Und auch in den Jurys werden fortan mehr Frauen vertreten sein.

S.Pellegrino Young Chef setzt Zeichen für mehr weibliche Nachwuchstalente

Vivien Volkmer, Kandidatin beim „S.Pellegrino Young Chef 2018“, bei der Zubereitung ihres Signature Dishes (Bild: S.Pellegrino)

 

www.sanpellegrino.com mit ihrem persönlichen „Signature Dish“ bewerben.

Hilda Weit

Hilda absolvierte ihr Abitur (IB) in Italien, studierte danach an der Skema Business School in Frankreich Business Administration, transferierte im Rahmen des Studiums an die Edge Hotel School in England mit dem Fokus auf Hotel Management und bildete sich nach erster Berufserfahrung mit dem Cornell Certificate in Hotel Real Estate Investments and Asset Management weiter. Während des Studiums sammelte Hilda Erfahrungen in der Operative und durchlief alle Bereiche von Housekeeping, über Front Office, Küche, Food & Beverage, Conference & Events bis Duty Management. Sie arbeitete nach dem Studium bei Tropical Islands in Brandenburg im Hotel Development und ist nun bei der Berliner Betreibergesellschaft HRG Hotels im Development Team für das Kreieren von Hotelkonzepten zuständig. Zusätzlich engagiert sich Hilda als Young Professional im Arbeitskreis Hotelimmobilien für die erfolgreiche Nachwuchsgewinnung in der Tourismus- und Hotelbranche.

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *