Berufsbild Hostess erklärt: Was, warum, wo

Berufsbild Hostess erklärt: Was, warum, wo

In diesem Beitrag geht es rund um das Thema Hostess: Wie man Hostess werden kann, welche Aufgaben du dabei erledigen musst und wie die Karrieremöglichkeiten sind.

Was ist ein Host oder eine Hostess?

Ein Host oder eine Hostess ist jemand, der/die dafür verantwortlich ist, Gäste in einem Restaurant mit einem Lächeln zu begrüßen, sie in der Einrichtung zu empfangen, sie zu platzieren und ihnen eine Speisekarte zu geben. Sie sind der Organisator, der Hirte und der erste und letzte Eindruck des Restaurants.

Die Ordnung im Restaurant zu halten, dafür zu sorgen, dass die Kunden zufrieden sind, und den Überblick über das Geschehen an den einzelnen Tischen zu behalten, sind nur einige der Möglichkeiten, wie ein Host oder eine Hostess dazu beiträgt, ein Restaurant und seine Gäste glücklich zu machen.

Was macht ein Host oder eine Hostess?

Ein Host oder eine Hostess steht für den Service und die allgemeine Gastfreundschaft des Personals des Restaurants.

Wenn der Gastgeber oder die Gastgeberin weiß, wie er oder sie den Menschen das Gefühl gibt, dass sie sich wirklich um sie kümmern, kann er oder sie im Handumdrehen zum größten Kapital eines Restaurants werden.

Während die Gäste auf ihren Platz oder auf die Bestellung zum Mitnehmen warten, ist es die Aufgabe des Hosts oder der Hostess, dafür zu sorgen, dass es den Gästen bequem gemacht wird und sie über den Status ihrer Bestellungen oder Wartezeiten informiert werden.

Wenn das Restaurant sehr gut besucht ist, ist es die Aufgabe des Hosts, ungeduldigen Gästen zu erklären, dass sie alles tun, um ihnen entgegenzukommen. Sie können an der Bar ein Gespräch oder ein Gratisgetränk anbieten, während sie warten.

Es ist wichtig, dass der Host oder die Hostess ein Auge darauf haben, was in der Küche, an den einzelnen Bedienungsplätzen und an der Bar vor sich geht, und dass sie sich bewusst sind, wie sich ihre Handlungen möglicherweise auf all diese Bereiche auswirken können.

Hostessen müssen gepflegt, freundlich und ruhig aussehen und sich auch so verhalten; nicht herrisch, laut, vulgär oder gelangweilt.

Der Host oder die Hostess kleidet sich oft etwas anders als das übrige Bedienungspersonal, um sicherzustellen, dass er oder sie leicht zu erkennen ist, falls ein Gast irgendwelche Bedürfnisse hat. 

Der Grad der Formalität, die ein Host oder eine Hostess einhalten muss, kann je nach Art des Restaurants, in dem er oder sie arbeitet, variieren.

In formellen Restaurants kann vom Gastgeber oder der Gastgeberin verlangt werden, sich auf eine bestimmte Art und Weise zu kleiden und herausragende Manieren zu demonstrieren, die mit der Gesamtdekoration des Restaurants im Einklang stehen.

Was macht ein Host oder eine Hostess?

Warum wird man Hostess oder Host?

Manche Menschen werden Hostessen oder Hosts, weil sie die Flexibilität und die Schnelllebigkeit dieser Arbeit lieben. Andere wollen im Gaststättengewerbe anfangen oder zusätzlich zu ihrer Vollzeitbeschäftigung ein bisschen Geld verdienen.

Was tun, wenn man einen unangenehmen Gast hat?

Die negativen Aspekte des Hostessendaseins sind zwar nicht ganz so extrem wie bei Kellnerinnen und Kellnern, aber sie sind ähnlich. Eine gute Mehrheit der Menschen, mit denen Hostessen zu tun haben, werden angenehm sein, aber gelegentlich werden sie mit wirklich unangenehmen Menschen zu tun haben.

Vielleicht haben sie Gäste, die sich darüber ärgern, dass sie nicht den besten Tisch im Haus haben können.

Sie werden Gäste haben, die versuchen, in letzter Minute Reservierungen hereinzuschmuggeln, Gäste, die wütend werden, weil sie denken, dass die Dinge zu langsam vorankommen, und sogar die gelegentlich verärgerte Kellnerin oder Kellnerin, die mit der Anzahl ihrer Tische nicht zufrieden ist.

Wenn der Host einen schlechten Tag hat, ist es wichtig, dass sich die Frustration, die sie vielleicht empfinden, nicht in ihrem Service zeigt oder widerspiegelt, sondern dass sie höflich sind und den Gästen zeigen, dass sie ihre Anwesenheit schätzen.

Eine Hostess sollte nicht andere Mitarbeiter beschuldigen, da dies ein schlechtes Licht auf das Restaurant als Ganzes wirft. Die Kunden könnten vermuten, dass das Essen bei einem schlecht geführten Lokal das Warten nicht wert ist. 

Es ist wichtig, alle Emotionen oder das Ego zu Hause zu lassen. Durch Professionalität und die Einhaltung hoher Standards können Hosts und Hostessen dazu beitragen, dass das Restaurant reibungslos läuft und die Kunden sich wohl fühlen und zurückkehren wollen.

Wenn Kunden das Restaurant verlassen, ist es wichtig, ihnen aufrichtig zu danken und ihnen aufrichtig zu sagen, dass es wunderbar wäre, sie wieder zu sehen.

Wie sieht der Arbeitsplatz einer Hostess aus?

Hostessen stehen in der Regel mit einem großen Lächeln an der Haustür und sind bereit, Gäste in Restaurants, Lounges und anderen öffentlichen Einrichtungen zu begrüßen.

Obwohl einige Hosts und Hostessen in Vollzeit arbeiten, arbeiten die meisten in Teilzeitbeschäftigung. Diese Art von Arbeit ist abends und an den Wochenenden meist sehr geschäftig.

Welche Hostess-Typen gibt es?

Messehostess

Unter anderem fungiert man als erste Anlaufstelle für die Besucher der jeweiligen Messe, des Kongresses oder der Veranstaltung. Die Hostessen am Informationsschalter sind dann dafür verantwortlich, dass jedem, der sich an sie wendet, schnell und unkompliziert geholfen wird.

Die Informationen, die an die Fragesteller weitergegeben werden, werden in der Regel in einem Briefing vor der Veranstaltung eingeholt. Dabei wird alles Wichtige besprochen, was man für die Ausübung der Tätigkeit wissen muss.

Ein Hostessenjob, der auch gelegentlich an einem Informationsschalter stattfinden kann, ist die sogenannte Akkreditierung.

Speziell bei Veranstaltungen, bei denen Gäste nur mit einer Eintritts- oder Zugangskarte zugelassen werden, wobei sich die Eintrittskarten manchmal sogar in verschiedenen Merkmalen (z.B. der Farbe) unterscheiden, ist das der Fall.

Eine Hostess hat dann die Verantwortung, zu prüfen, ob alle ankommenden Gäste die richtige Eintrittskarte haben. Unter Umständen ist es auch möglich, dass Namenslisten abzuhaken sind.

Catering Hostess

Wenn eine Hostess auf einer Messe arbeitet, ist die Unterstützung des Caterings eine der häufigsten Aufgaben der Hostess, obwohl die Aufgaben sehr vielfältig sein können.

An einem Messestand werden normalerweise kleine Snacks verteilt oder Getränke an die Gäste ausgehändigt. Eine Messehostess hat dann sicherzustellen, dass ihr immer ein möglichst volles Tablett mit Appetithäppchen zur Verfügung steht.

Das Catering kann auch außerhalb von Messen die Aufgabe einer Hostess sein. Bei großen Firmenfeiern, bei Produktpräsentationen oder Tagungen ist es eine sehr häufige Aufgabe für eine Hostess.

Modelhostess

Obwohl Hostessen in jedem ihrer Berufe durch ihr angenehmes Auftreten auffallen sollen, gilt dies insbesondere für Model-Hostessen. Als Modelhostessen werden in der Regel überaus attraktive und sehr reizvoll angezogene junge Damen bezeichnet. 

Die Vermittlung und das Auftreten von Model-Hostessen ist sehr branchenabhängig. Sie werden vorwiegend bei Veranstaltern aus Branchen gebucht, in denen viele große Konzerne präsent sind, die unmittelbar an Endkunden verkaufen – zum Beispiel Videospiele oder die Automobilindustrie.

Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Unternehmen versuchen, sich durch Model-Hostessen von der Konkurrenz abzugrenzen.

Die Aufgaben einer Model-Hostess bestehen hauptsächlich in der Produktpräsentation. Die Verkäufer streben an, dass der Kunde die Attraktivität der Modelhostess auf das dargestellte Produkt überträgt, wenn sie direkt daneben steht. 

Die Tätigkeit als Model-Hostess ist damit wahrscheinlich die „einfachste“ der verschiedenen Hostessen-Aufgaben, trotzdem aber ermüdend, weil man natürlich unter ständiger Beobachtung steht.

Welche Hostess-Typen gibt es?

Promotion & Marketing Hostess

Bei Werbejobs geht es oft darum, Kunden „kalt“ zu werben. Man will einen Kunden von den Vorteilen des Produktes überzeugen, der das Produkt noch nicht gesehen oder als nützlich für sich selbst empfunden hat.

Die Aufgaben der Hostess bei Promotion-Aufträgen umfassen dann meist, durch verschiedene Aktionen auf sich aufmerksam zu machen und damit die Neugier der Kunden zu wecken.

Hat der Kunde Interesse gezeigt, ist es Aufgabe der Hostess, auf ihn zuzugehen, ihm das Produkt zu erläutern und ihn von dessen Vorzügen zu überzeugen.

Sehr oft werden Promotionskampagnen von Lifestyle-Unternehmen in Auftrag gegeben. Wer von euch hat zum Beispiel sicher schon den umgebauten Red Bull Mini Cooper gesehen. Auch die Tabakindustrie und vor allem die Zigarettenhersteller führen oft Promotionskampagnen durch.

Walking Act

Die Tätigkeit einer Hostess als Walking Act ist nicht so anders als die Aufgaben einer Hostess als Promotorin. Es kommt oft vor, dass ein Unternehmen eine oder mehrere Hostessen benötigt, die ein Maskottchen oder etwas Ähnliches auf eine bestimmte Art und Weise repräsentieren.

Diese Hostessen erhalten dann ein einheitliches Kostüm/eine einheitliche Verkleidung und versuchen so, ebenfalls Aufmerksamkeit zu erregen und sich von Personen fotografieren zu lassen. 

Verkaufsberatung und Kundengespräch

Von Zeit zu Zeit (jedoch eher selten) gehört die Verkaufsberatung zu den Aufgaben einer Messehostess. Wenn eine Messehostess in einem bestimmten Bereich über viel Fachwissen verfügt, kann sie unter Umständen noch weitere Verantwortlichkeiten übernehmen, wie z.B. die Unterstützung des engagierten Verkaufsteams des Ausstellers.

Dies ist sehr selten der Fall, aber wenn es doch passiert, werden die Jobs der Messehostess sehr gut bezahlt. In der Regel besteht die Tätigkeit jedoch aus den oben beschriebenen repräsentativen Aufgaben. 

Üblicherweise muss eine Messehostess dann den Kunden eine erste Kostprobe des Produkts geben und es dann nach Möglichkeit an das Verkaufsteam des Veranstalters übergeben.

VIP-Hostess

Werden wichtige Personen wie Firmenbosse, Politiker oder berühmte Persönlichkeiten während einer Veranstaltung betreut, dann spricht man von einer VIP-Hostess.

Ein besonders attraktives und gleichzeitig seriöses Auftreten sowie sehr gute Fremdsprachenkenntnisse sind in den meisten Fällen Voraussetzung.

Das Profil wird durch eine relativ gute Allgemeinbildung, ein gewisses Organisationsvermögen und die Bereitschaft, sich eigenverantwortlich um die Gäste zu kümmern, abgerundet.

VIP-Hostessen haben lediglich die Aufgabe, das Wohlergehen der Gäste zu sichern. Sie kümmert sich indirekt um die Verpflegung der Gäste, auch wenn sie selbst nicht serviert.

Außerdem sind sie in der Lage die Gäste in eine Unterhaltungen einzubeziehen. Darüber hinaus sind sie die erste Anlaufstelle des Gastes in allen Belangen der Veranstaltung. Sprich sie tun alles, um dem Gast ein rundum gutes Gefühl zu geben und ihm einen erfüllenden Abend zu bescheren. 

Hilda Weit

Hilda absolvierte ihr Abitur (IB) in Italien, studierte danach an der Skema Business School in Frankreich Business Administration, transferierte im Rahmen des Studiums an die Edge Hotel School in England mit dem Fokus auf Hotel Management und bildete sich nach erster Berufserfahrung mit dem Cornell Certificate in Hotel Real Estate Investments and Asset Management weiter. Während des Studiums sammelte Hilda Erfahrungen in der Operative und durchlief alle Bereiche von Housekeeping, über Front Office, Küche, Food & Beverage, Conference & Events bis Duty Management. Sie arbeitete nach dem Studium bei Tropical Islands in Brandenburg im Hotel Development und ist nun bei der Berliner Betreibergesellschaft HRG Hotels im Development Team für das Kreieren von Hotelkonzepten zuständig. Zusätzlich engagiert sich Hilda als Young Professional im Arbeitskreis Hotelimmobilien für die erfolgreiche Nachwuchsgewinnung in der Tourismus- und Hotelbranche.

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *