Studium und Ausbildung

Studium und Ausbildung?
Was tun?

Fragen über Fragen…  Das Kopfzerbrechen hat jetzt ein Ende!
Wir klären auf!

Hotel-Student möchte dich dabei unterstützen, deine richtige Wahl zwischen Studium und Ausbildung zu treffen! Wir erklären dir, was die Schwerpunkte und Unterschiede der Hotelfachausbildung und des (Dual-) Studiums Hotelmanagement sind: Was kann man mit dem Hotelfach -Abschluss machen? Wo kann ich mit dem Bachelor im Hotelmanagement arbeiten? Wieviel verdiene ich? In welches Berufsfeld der Hotellerie kann ich einsteigen? Sollte ich nach der Ausbildung noch studieren? 

Mit der Allgemeinen Hochschulreife (sprich: dem Abitur) in der Tasche hast du bereits eine der wichtigsten Hürden für den beruflichen Werdegang genommen, denn somit steht es dir offen, dich für das Studium Hotelmanagement oder eine Hotel-Ausbildung zu entscheiden. Wobei diese Entscheidung nicht zwingend ist: Mit dem dualen Studium Hotelmanagement kannst du auch beides kombinieren. 

Wie haben andere die Entscheidung getroffen?

Muss ich ich zwischen Studium und Ausbildung entscheiden?

Eine Ausbildung im Hotel beginnen und gleich eigenes Geld verdienen? Hotelmanagement studieren und zurück an den Schreibtisch? Oder beides im dualen Studium Hotelmanagement kombinieren? Dann besteht da noch die Möglichkeit zuerst die Ausbildung zu machen und anschließend ein (Aufbau-)Studium zu absolvieren. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten! Damit du dich für die richtige entscheidest, haben wir hier auf Hotel Student ausführliche Informationen und wichtige Entscheidungshilfen zusammengetragen.

Du hast dich für ein Studium entschieden?

Du hast die Frage, ob du studieren möchtest, für dich bereits mit „Ja“ beantwortet? 

Welchen Studienabschluss sollte ich bei meinem Studium anstreben? Was ist ein Master-Abschluss, und worin liegen die Unterschiede zum Studium auf Diplom ? Sollte ich schon jetzt an ein Auslands-Studium denken? Private oder staatliche Schule? Wir wissen, dass die Wahl des richtigen Studiengangs zu Beginn alles andere als leicht. 

Fazit: Erkundige dich genau, was hinter dem Studiengang Hotelmanagement steckt, welche Aufgaben dich erwarten und was du danach damit machen kannst. Mit einem Ziel vor Augen lässt sich die Theorie im Unterricht viel besser verstehen und man ist dazu geneigt seine Zeit im Studium besser und aktiver zu nutzen. 

Dein erstes Karriere-Jenga...

Studium und Ausbildung in der Hotellerie; dein Karriere-JangaDiese Entscheidung wird womöglich eine deiner ersten komplexen sein, die auch ausschlaggebend für deine weitere berufliche Laufbahn ist. Wir empfehlen, dir selbst gegenüber ganz ehrlich und offen zu sein: Welche Fertigkeiten liegen mir besonders? Was sind eigentlich meine Interessen und Abneigungen? Lege ich lieber Hand an oder sitze ich lieber am Schreibtisch? Arbeite ich gerne im Team? Der Abgleich mit deinen Antworten auf all diese Fragen sollte sich in deiner Wahl zwischen Studium Hotelmanagement oder der Ausbildung Hotelfach widerspiegeln. Wenn du dich dann endgültig entschieden hast, brauchst du den anderen Möglichkeiten nicht mehr hinterher trauern, sondern kannst dich intensiv auf deine bevorstehende Zeit konzentrieren und das Beste rausholen.

Das Abi in der Tasche zu haben bedeutet nicht gleich, dass das Studium die beste Wahl für dich ist. Beispielsweise kann eine Hotel-Berufsausbildung nach dem Abitur in Verbindung mit einer berufsbegleitenden Weiterbildung, vielleicht in Form des oben bereits erwähnten dualen Studiums Hotelmanagement, sehr gute berufliche Chancen in der Hotellerie offerieren, da hier Praxis als auch fachspezifische Theorie zeitnah zusammengebracht werden. Und gerade in der Hotellerie spielt die praktische Erfahrung eine besondere Rolle, egal ob du später im operativen oder administrativen Berufsfeld arbeitest. Aus diesem Grund sind duale Ausbildungssysteme bei Abiturienten und Arbeitgebern sehr beliebt. Da diese für Unternehmen jedoch recht kostspielig sind, gibt es ein eher knappes Angebot an freien Ausbildungsplätzen bei einer erheblich größeren Anzahl von Bewerbern.

Sich frühzeitig über Studium und Ausbildung informieren!

Wo will ich hin, wo sehe ich mich in 10 Jahren, was kann ich realistischer Weise mit meinen individuellen Fähigkeiten erreichen? Setzte dich frühzeitig mit diesen Fragen auseinander um dir Klarheit darüber zu verschaffen, was eigentlich seine genauen Zielsetzungen und Möglichkeiten sind.

In dieser frühen Phase der Entscheidungsfindung sind beispielsweise Karierreevents oder Messen eine geeignete Möglichkeit sich mit potentiellen Arbeitgebern oder Schulen auseinander zu setzten: Wonach suchen sie? Passen die Art Leute zu mir? Bieten sie nach der Ausbildung direkt einen Arbeitsplatz an? Die Internationale Tourismusbörse (ITB) in Berlin hat jedes Jahr einen ganzen Floor nur für die verschiedenen internationalen Universitäten die u.A. das Studium Hotelmanagement anbieten. Sprich mit ihnen über die unterschiedlichen Modelle und deren Vor- sowie Nachteile. 

Du suchst noch nach grundlegenderer Orientierung? Das Berufsinformationszentrum, kurz BIZ genannt, sowie weitere institutionelle Beratungseinrichtungen hilfreich, um seinen Horizont an möglichen Karrierewegen, die eingeschlagen werden können, zu erweitern. So bieten auch die Arbeitsagenturen sogenannte Neigungsfindungs oder Berufswahl-Tests an, mit denen man kostenlos herausfinden kann, wofür man tendenziell geeignet ist. Diese Tests geben natürlich nur eine grobe Richtung vor, aber gerade diese unterstützt am Anfang ja schon die entscheidende Orientierung, die du suchst, darstellen! Zugleich nimm zudem die Berufsberatung oder auch Studienberatung, z.B. an deiner Schule, in Anspruch. Unterhalte dich mit deinen Eltern, Lehrern und Freunden. Erfrage mögliche Wege und wie sie damals ihre Entscheidung getroffen haben. Haben sie die richtige Entscheidung getroffen? Was würden sie gegebenenfalls besser machen? Gerade Freunde, die sich bereits im Studium oder der Ausbildung befinden, können hier wichtige Informanten sein und dir bestimmt mit guten Tipps weiterhelfen!

Studium und Ausbildung - sich rechtzeitig informieren!

Sammel Praxiserfahrungen - je früher, desto besser

Wie gesagt, die Hotellerie ist sehr praxisorientiert. Deine Praxiserfahrung in der Hotelbranche hat auch einen sehr positiven Einfluss auf den Werdegang deiner Karriere. Unser Tipp: Wann immer es sich ergibt – nutze die Möglichkeit, erste praktische Erfahrungen in Hotels und branchennahen Betrieben zu sammeln, dort evtl. ein Praktikum zu absolvieren oder aber auch einen Ferienjob, der dir ebenfalls Einblicke ins wesentliche sogenannte Back-Office ermöglichen kann. Nichts ist so wichtig wie selbst gesammelte Erfahrungen. Nutze deine Zeit und Möglichkeiten bereits in der Schule: Sammle im Rahmen eines kurzen Pflichtpraktikums deine ersten Erfahrungen in der Hotelbranche und schaue, ob es wirklich DEINE Branche ist und wenn ja, für welche Abteilung dein Herz schlägt. 

Unser Tipp

Werte früh mit zusätzlicher Arbeitserfahrung deinen Lebenslauf auf! Arbeitgeber in der Hotelbranche schätzen es sehr, wenn du durch frühe Erfahrung zeigen kannst, dass du dich langfristig für die Branche entschieden hast und ihr trotz der machmal harten Arbeit treu bleiben möchtest.

Studium und Ausbildung können dich beide an dein Karriereziel führen

Jedem das Seine! Lerne dich selbst kennen und lebe deine Karriere, wie du sie für dich am sinnvollsten hälst. Natürlich ist es vom Vorteil, sich Tipps von Vorgesetzten, Mentoren, Familie und Freunden zu holen. Wäge diese ab und entscheide dich für die Schritte, die dir selbst am meisten zusagen.  Unterschiedliche Vorgehensweisen in der Karriereplanung können zum gleichen Traumberuf führen. General Manager eines Hotels kann der sich hocharbeitende Mitarbeiter aus der F&B Abteilung sein, oder auch der Quereinsteiger aus Marketing… Und so gilt auch: ein und dieselbe Ausbildung kann zu verschiedenen Karrieren & Berufen führen. wie tagtäglich die deutliche Anzahl an sogenannten Quereinsteigern deutlich macht.

Wie deine Entscheidung zur anfangs sehr komplex anmutenden Frage „Ausbildung und/oder Studium“ auch ausfallen mag: wenn du bereit bist, permanent deine Zielsetzungen sowie die dich umgebenden Voraussetzungen durchaus auch kritisch zu hinterfragen und gleichzeitig den Willen hast, auf Veränderungen nicht mit Beharrlichkeit sondern vielmehr mit nach vorne gerichteter Flexibilität zu reagieren, stellt die aktuelle Situation am Arbeits- und Ausbildungsmarkt mehr eine Chance & Herausforderung als eine Hürde für dich da!

Studium und Ausbildung

Du möchtest gerne selbst aktiv werden und hands-on Erfahrungen sammeln? Hier erfährst du mehr über die Ausbildung.

Ausbildung
Studium und Ausbildung

Du magst die Wissenschaften und Theorien? Erfahre hier mehr über das Studium Hotelmanagement!

Studium
Studium und Ausbildung

Du möchtest nach der Ausbildung noch studieren oder nach einigen Jahren Berufserfahrung dein Wissen erweitern?

Weiterbildung

Studium oder Ausbildung? Was andere gesagt haben.

Ich habe im Ausland studiert, wo ich neben meinem Studium Hotelmanagement verpflichtet war in einem Hotel zu arbeiten. Fast wie ein Dualstudium. Tatsächlich war die praktische Erfahrung der wichtigste Grundstein für meine weitere Karriere.​

Hilda K. R. Weit, Junior Project Manager​
Kontakt
Welche Erfahrungen hast du gesammelt? Teile sie gerne mit uns!

Das könnte dich auch interessieren

Studium und Ausbildung

INTERNORGA Zukunftspreis

Jetzt bewerben um den Internorga Zukunftspreis Wer zukunftsgerichtet denkt, wirtschaftet und produziert, kommt am INTERNORGA Zukunftspreis nicht vorbei.Innovationen für Zukunftsfähigkeit…